Aktualisiert 13.11.2007 09:21

«Heissi Schoggi» schon vor 3000 Jahren

Die Bewohner von Mittelamerika haben schon vor 3000 Jahren Schokoladengetränke genossen. Alte Tongefässe aus Honduras lassen diesen Schluss zu.

Zu diesem Ergebnis kamen Archäologen der Cornell University in Washington nach der Untersuchung von Tongefässen aus dem Ulua-Tal in Honduras aus der Zeit von 1100 v.Chr.

In den Überresten stellten sie Theobromin fest, ein Stoff, der nur in der Kakao-Pflanze zu finden ist. Die Gestaltung der Gefässe deutet darauf hin, dass das Schoko-Getränk zu besonderen Anlässen wie Geburts- und Hochzeitsfeiern gereicht wurde, wie John Henderson am Montag in der Online-Ausgabe der «Proceedings of the National Academy of Sciences» berichtete. Bislang wurde angenommen, dass die frühesten Hinweise auf die Nutzung von Kakao 2500 Jahre alt sind. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.