17.03.2020 16:19

Amriswil TG

Heissluftballon landet beinahe auf der Strasse

Ein Heissluftballon-Fahrer legte am Montagabend eine mutige Landung hin. Beinahe geriet er mit seinem Ballon auf die Strasse. Gefährlich sei das nicht gewesen, sagt er.

von
jil

Ein Heissluftballon-Fahrer legte am Montagabend eine mutige Landung hin. (Video: Michele Perkovic)

Spektakuläre Szenen waren es, die Leser-Reporter Michele Perkovic (44) am Monntagabend in Amriswil beobachten konnte. «Ich war gerade mit meiner Tochter auf dem Weg nach Hause, als wir sahen, wie ein Heissluftballon mit einem hohen Tempo runter kam», erzählt er. Im Video hört man, wie er und seine Tochter mit dem Ballonfahrer mitfiebern, ob er es noch auf die Wiese schafft, oder direkt auf der Strasse landen muss.

Laut Ballonfahrer Thomas Gleixner war geplant, auf dem Feld vor der Strasse am Ortseingang zu landen. «Als ich jedoch bemerkte, dass es sich um ein geschütztes Feld handelt, fuhr ich weiter zur Strasse», so Gleixner. Wenn es möglich sei, nähmen Ballonfahrer Rücksicht auf die Landbesitzer und landeten so, dass sie keinen Schaden anrichten.

Hilfe angeboten

«Da der Wind mich Richtung Häuser wehte, musste ich vor dem Feld nochmals abbremsen», erzählt der 28-Jährige. Deshalb sei er auf dem kleinen Veloweg bei der Strasse bereits runter, um Geschwindigkeit herauszunehmen. «Die Situation war überhaupt nicht gefährlich. Eine Begleiterin fährt mir immer mit dem Auto hinterher und überprüft, ob die Strasse gerade frei ist.» Auch die Leute würden meist positiv auf Ballonfahrer reagieren. Es sei deshalb nicht schwer, auch mal mit Handzeichen auf sich aufmerksam zu machen.

Leser-Reporter Perkovic ist dann mit seiner Tochter hingegangen, um zu sehen, ob der Fahrer Hilfe benötigt. «Ich habe sie ihm angeboten, aber er meinte nur, das alles gut sei, wir aber gerne zuschauen könnten», so der 44-Jährige.

Nach der mutigen Landung sei die Begleiterin des Ballonfahrers zur Hilfe gekommen. Sie fuhr mit einem Pick-Up zum Landeplatz und half, den Ballon einzusammeln. «Das Ganze dauerte ungefähr eine halbe Stunde», so Perkovic.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.