Aktualisiert

Gut gemeint, falsch gesagt«Heisst das nicht Witter-Parcours?»

Peinlich, wenn man die längste Zeit zu wissen meint, wie ein Wort ausgesprochen wird – und dann eines Besseren belehrt wird. Ist Ihnen das auch schon passiert?

Was haben Sie falsch aufgeschnappt und jahrelang weitergegeben?

Was haben Sie falsch aufgeschnappt und jahrelang weitergegeben?

Die meisten kennen das: Man verwendet in einem Gespräch ein Wort, bei dem man nicht mal auf die Idee kommt, dass es eventuell falsch sein könnte. Jahrelang kommt es einem immer und immer wieder über die Lippen. Bis ein Gesprächspartner schliesslich Herz zeigt und einen über das falsche Wort aufklärt. Im Idealfall geschieht dies diskret und unauffällig, im ungünstigsten Fall von Häme und herzhaftem Lachen begleitet.

Ein Beispiel:

«Gestern war ich seit Langem mal wieder im Witter-Parcours.»

«Wo warst du?»

«Im-Wit-ter-Parcours.»

«Was ist denn das?»

«Na der Naturpark, wo du Gymnastik- und Konditionsübungen machen kannst.»

«Äh… hehe, weisst aber schon, dass das Vita-Parcours heisst?»

«Ach… nicht Witter-Parcours?»

«Nein.»

- Nachdenkpause -

«Hmmm… leuchtet irgendwie ein, ja … kommt ja von Vitalität, nicht von Witterung.»

- betretenes Schweigen, Suche nach anderem Thema -

Das ist eigentlich schon unangenehm genug. Erst recht peinlich wird es aber dann, wenn man felsenfest davon überzeugt ist und deshalb darauf beharrt, dass man selbst richtig liegt. Deshalb: Kurz innehalten, überlegen, ob es andersrum nicht mehr Sinn machen würde und – wichtig – fürs nächste Mal die richtige Version merken!

Eine kurze Umfrage auf der Redaktion hat ebenfalls schöne Beispiele zutage gefördert, was jahrelang falsch verstanden wurde. Unter anderem war dies: Hümme statt Hymne, Boxmist statt Bockmist, Trabfläche statt Tragfläche. Und wandern geht man in Zürich nicht am Hüetliberg, sondern Uetliberg. Auch heisst es Kalbfleischwurst, nicht Kaltfleischwurst – obwohl sie kalt ist, wenn man sie aus dem Kühlregal nimmt.

Haben Sie auch solche Beispiele? Welche Begriffe haben Sie stets falsch verwendet? Schreiben Sie Ihre Kreationen ins Listing.

Richtige Klassiker findet man übrigens auf YouTube (Agathe-Bauer-Song).

Deine Meinung