Heldenhafter Gorilla bekommt Denkmal
Aktualisiert

Heldenhafter Gorilla bekommt Denkmal

Gorilla Max war 1997 berühmt geworden, als er in Johannesburg einen Dieb verprügelte, der auf der Flucht vor seinen Verfolgern in sein Gehege gesprungen war.

Er wurde durch seinen heroischen Einsatz gegen einen Dieb zum südafrikanischen Nationalhelden.

Der städtische Tierpark will dem Tier gegenüber dem Gorillagehege, wo der aus dem Frankfurter Zoo stammende Max seit 1972 lebte, ein Denkmal setzen, wie die Zeitung «The Citizen» am Dienstag berichtete.

Max war 1997 berühmt geworden, als er einen Dieb verprügelte, der auf der Flucht vor seinen Verfolgern in sein Gehege gesprungen war. Damit wurde der Gorilla zu einem Symbol für den Kampf gegen die Kriminalität in Südafrika. Im Mai starb Max im Alter von 33 Jahren an Altersschwäche.

«Nach dem Tod von Max wurde der Zoo mit Briefen überschwemmt von Leuten, die seinen Verlust betrauerten und von ihm Abschied nehmen wollten», berichtete Sybilla Nagel, die an dem Bau der Gedenkstätte mitwirken wird.

(sda)

Deine Meinung