Brett statt Bildschirm: «Heldentaufe» – das analoge PC-Game ist da

Aktualisiert

Brett statt Bildschirm«Heldentaufe» – das analoge PC-Game ist da

Nach sieben Jahren Tüfteln und einem erfolgreichen Crowdfounding ist es da: das Spiel «Heldentaufe» des Burgdorfers Simon Junker.

von
stm

Sehen Sie im Video, wie Simon Junker sein Spiel «Heldentaufe» erklärt.

Etliche Jahre hat Simon Junker getüftelt, um seine Idee auf Papier zu bringen. Nun hat es der Burgdorfer geschafft. Sein Spiel «Heldentaufe» ist nach sieben Jahren fertiggestellt. «Das Spiel ähnelt vom Prinzip her einem Adventure-Rollenspiel – einfach mit Karton und dafür ohne Pixel», sagt Spielautor Junker.

Vor einem Jahr sammelte der 33-Jährige via Kickstarter Geld, um sein selbst kreiertes Spiel zu finanzieren. Nun kann es den Weg in die hauseigene Spielkiste finden. «Es ist genau so gekommen, wie ich es mir vorgestellt habe», sagt Junker.

Über 1000 Spiele sind schon weg

Wer das Spiel erwerben möchte, kann es direkt über Heldentaufe.ch bestellen. Viele seien jedoch nicht mehr zu haben: «Wir haben eine sehr kleine und limitierte Auflage von 1500 Stück angefertigt», so der Burgdorfer. Davon seien schon rund 1000 Spiele via Kickstarter verkauft worden. Junker: «Momentan haben wir noch ungefähr 350 Stück.» Ob es dereinst eine zweite Auflage geben wird, kann er noch nicht sagen.

Konflikte am Tisch austragen

Im Rahmen seiner Masterarbeit in der Ausbildung zum Sekundarlehrer arbeitete er an seinem Brettspiel mit digitalem Hintergrund: «Ich habe versucht, ein Spiel zu entwickeln, in dem Jugendliche Erfahrungen von Online-Games zusammen an einem Tisch erleben können», so Junker. Es sei ihm wichtig, dass die Spieler Konflikte direkt mit dem Gegenüber austragen müssten und nicht einfach den PC abstellen könnten.

1 / 6
Simon Junker entwickelte das Spiel im Rahmen seiner Ausbildung zum Sekundarlehrer.

Simon Junker entwickelte das Spiel im Rahmen seiner Ausbildung zum Sekundarlehrer.

20 Minuten/stm
Nun hat der 33-Jährige das Spiel fertiggestellt.

Nun hat der 33-Jährige das Spiel fertiggestellt.

20 Minuten/stm
Das Spiel Heldentaufe ist ein Adventure-Rollenspiel.

Das Spiel Heldentaufe ist ein Adventure-Rollenspiel.

zvg

An Konflikten mangelt es dem Spiel nämlich nicht. Gespielt wird mit zwei bis fünf Spielern. In einem Wettrennen gegen seine Mitspieler versucht man, Heldenstatus zu erlangen, indem man Monsterzähne sammelt. Das Geschehen spielt sich entweder in der heilen Oberwelt oder in der düsteren Unterwelt ab. «In der Oberwelt kann man friedliche Missionen erfüllen», sagt Junker. «In der Unterwelt bestiehlt und bekämpft man sich.» Auch gebe es dort Fallen und Monster.

Freunde und Feinde gegenüber

Das Besondere am Spiel sei, dass man zwischen diesen zwei Welten wechseln könne und je nach Situation Helden oder Monster befehlige. «Manchmal ist man mit einem Mitspieler befreundet, ein anderes Mal wieder verfeindet.» Das Spiel sei damit sehr interaktiv, gleichzeitig aber nicht zu komplex, wie Junker meint. Im Gegensatz zu anderen Abenteuerspielen ist Heldentaufe nämlich bereits ab 10 Jahren spielbar.

Deine Meinung