«Ski & Fly» – Helvetic Airways bietet Skilehrern Sommerjob als Flight Attendant an

Publiziert

«Ski & Fly»Helvetic Airways bietet Skilehrern Sommerjob als Flight Attendant an

Die Schweizer Airline hat ein neues Arbeitsmodell für Saisonangestellte lanciert: Skilehrerinnen und Skilehrer sollen im Sommer in der Flugzeugkabine aushelfen.

von
Barbara Scherer
1 / 8
Im Sommer Sicherheitsanweisungen im Flugzeug geben …

Im Sommer Sicherheitsanweisungen im Flugzeug geben …

20min/Celia Nogler
… und im Winter auf der Skipiste unterrichten. 

… und im Winter auf der Skipiste unterrichten. 

Tamedia AG
So soll das neue Arbeitsmodell «Ski & Fly» von Helvetic Airways funktionieren.

So soll das neue Arbeitsmodell «Ski & Fly» von Helvetic Airways funktionieren.

20min/Michael Scherrer

Darum gehts

  • Helvetic Airways hat das neue Arbeitsprogramm «Ski & Fly» eingeführt.

  • Saisonangestellte sollen in den Sommermonaten Vollzeit als Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter arbeiten.

  • Das Programm ist auf zwei Sommersaisons ausgelegt.

Die Skisaison neigt sich dem Ende zu. Spätestens nach Ostern schliessen die letzten Skigebiete ihre Pisten. Jetzt sollen Skilehrerinnen und Skilehrer im Sommer für die Helvetic Airways arbeiten. Die Schweizer Regionalairline bietet neu «Ski & Fly» an. 

Saisonangestellte sollen in den Sommermonaten Vollzeit als Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter arbeiten. Das Programm ist laut dem Branchenportal «HTR» auf zwei Sommersaisons ausgelegt und beinhaltet sämtliche Einführungskurse und Schulungen in Zürich-Kloten sowie die Einführungsflüge in der Kabine.

Start der Ausbildungskurse sind 1. Mai und Mitte Mai sowie 1. Juni und Mitte Juni 2022. «Wir haben bereits im Oktober mit der Rekrutierung von Kabinenpersonal begonnen», sagt ein Mediensprecher zu 20 Minuten. Insgesamt werden 60 zusätzliche Flight Attendants gesucht.

Einige Skischulen sind interessiert

Im Zuge der Pandemie seien Abgänge nicht ersetzt worden. Darum werde nun neues Personal gesucht. «Es haben sich schon einige Skischulen positiv zum neuen Angebot geäussert», so der Sprecher der Airline. Da Helvetic Airways ausschliesslich auf regionalen Strecken unterwegs ist, sei die Crew oftmals abends wieder zuhause. Darum spreche der Job auch Eltern an.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Airline auf ein flexibles Arbeitsmodell setzt. So führte das Unternehmen schon vor einigen Jahren das «Fly & Study»-Programm für Studentinnen und Studenten ein und bietet auch Quer- und Wiedereinsteigenden Teilzeitmodelle an.

Flieger und Crews zu vermieten

Helvetic Airlines ist eine Regionalfluggesellschaft, die Kurz- und Mittelstreckenflüge anbietet und startet von den Flughäfen Zürich und Bern-Belp. Das Unternehmen führt ausser den eigenen Linienflügen auch Charter- und Wet-Lease-Flüge durch – etwa für die Swiss. In diesen Fällen vermietet Helvetic ihre Flugzeuge samt Besatzung. Die Airline hat derzeit rund 400 Mitarbeitende.

Deine Meinung

26 Kommentare