Krieg in der Ukraine: «Henker» der Wagner-Gruppe von ukrainischem Sniper getötet
Aktualisiert

Krieg in der Ukraine«Henker» der Wagner-Gruppe von ukrainischem Sniper getötet

Ein Söldner der russischen Wagner-Gruppe wurde offenbar getötet. Er soll durch den Schuss eines ukrainischen Snipers umgekommen sein. 

von
Reto Bollmann
1 / 5
Wladimir Andonow war Teil der Wagner-Gruppe und trug den Beinamen «Der Henker».

Wladimir Andonow war Teil der Wagner-Gruppe und trug den Beinamen «Der Henker».

Twitter
Nun soll er durch einen ukrainischen Scharfschützen getötet worden sein.

Nun soll er durch einen ukrainischen Scharfschützen getötet worden sein.

Twitter
Dies berichteten sowohl ukrainische Quellen als auch russischsprachige Telegram-Kanäle und Medien.

Dies berichteten sowohl ukrainische Quellen als auch russischsprachige Telegram-Kanäle und Medien.

Twitter

Darum gehts

Ein berüchtigtes Mitglied der Wagner-Gruppe, das den Spitznamen «Henker» trug, ist gemäss ukrainischen Berichten von einem Scharfschützen getötet worden. Auch russischsprachige Telegram-Kanäle und Medien berichteten, dass Wladimir Andonow letzte Woche in Charkiw erschossen worden sei. «Er wurde in der Nacht bei einer Erkundung der Gegend zusammen mit einem Kameraden getötet, vermutlich durch die Hand eines Scharfschützen», hiess es im Telegramm-Kanal Peleng 03 am Sonntag.

Laut der russischen Zeitung «Moskovskij Komsomolets» ist Andonow ein Freiwilliger aus der Republik Burjatien. 2014 erlangte er Bekanntheit, als er nach der russischen Invasion und Annexion der Krim erstmals in die Ukraine reiste. 2015 soll er zu seinem Spitznamen gekommen sein, weil er in der umkämpften Region Donbass in der Ostukraine Kriegsgefangene getötet haben soll, wie in der ukrainischen Datenbank «Peacemaker» zu lesen ist. Diese katalogisiert angebliche Kriegsverbrechen Russlands. 

Mit Tapferkeitsmedaillen ausgezeichnet

Später war Andonow als Auftragskiller in Libyen und Syrien tätig und wurde mit zwei Tapferkeitsmedaillen ausgezeichnet. Er kämpfte als Teil von Putins Wagner-Gruppe, die mit Gräueltaten in Kriegsgebieten auf der ganzen Welt in Verbindung gebracht wird. 

Seit Beginn des Krieges am 24. Februar hat das russische Militär nach Angaben westlicher Nachrichtenagenturen zwölf Generäle und mindestens 50 Oberstsoldaten verloren. 

My 20 Minuten

Deine Meinung