Bern: Henkerbrünnli: Gefahr und Stau
Aktualisiert

BernHenkerbrünnli: Gefahr und Stau

Hupende Autos und verunsicherte Velofahrer: Am ersten Arbeitstag nach der Eröffnung des Neufeldtunnels hat Pro Velo Bern zu den Stosszeiten beim Henkerbrünnli mehrere heikle Situa­tionen beobachtet.

«Für die Velofahrer gewöhnungsbedürftig ist vor allem, dass sie rechts einspuren müssen, um links abzubiegen», sagt Präsident Stefan Jordi. Deshalb wurden die Velofahrer gestern auf die neue Situa­tion aufmerksam gemacht. Geduld brauchten auch die Autofahrer: Nach dem Tunnel standen sie am Morgen stadteinwärts im Stau.

Deine Meinung