Henry-Wechsel zu Barcelona perfekt
Aktualisiert

Henry-Wechsel zu Barcelona perfekt

Der französische Nationalspieler Thierry Henry vom Londoner Club Arsenal hat nach spanischen Medienberichten beim FC Barcelona einen Vierjahresvertrag unterzeichnet.

Wie der spanische Radiosender Cadena Ser sowie die Online- Ausgaben der Tageszeitungen El Pais und As berichteten, bezahlt der FC Barcelona den Engländern für Henry rund 24 Millionen Euro (40 Millionen Franken). Dies jedenfalls hat ein Präsidiumsmitglied von Barcelona erzählt. In den letzten Wochen hatten sich auch die Mailänder Vereine Milan und Inter für den französischen Internationalen interessiert. Vor allem bei Inter stand er ganz oben auf der Wunschliste; Henry sollte Morattis Transfercoup für die Saison des 100-Jahr-Jubiläums werden.

Der Transfer des Superstars aus der Pariser Banlieue könnte das Karussell der Top-Stürmer in Gang setzen. Beobachter zweifeln, ob es sich Barcelona leisten kann, vier Ausnahmekönner wie Ronaldinho, Samuel Eto'o, Lionel Messi und Henry im Kader zu halten. Vor allem der Kameruner Eto'o wird immer wieder in Verbindung gebracht mit anderen Vereinen (Milan, Inter). Der Afrikaner lässt derzeit jedoch noch verlauten, nicht wegziehen zu wollen.

Henry verlässt Arsenal nach acht Jahren. In 364 Partien hat er für die «Gunners» 226 Treffer erzielt und ist Rekord-Torschütze des Vereins. Seit er 1999 von Juventus Turin nach London wechselte, gewann Henry mit Arsenal zweimal den englischen Meistertitel und viermal den FA-Cup.

Ausgerechnet in seinem mutmasslich letzten Jahr im Norden der britischen Metropole konnte sich Henry indes seltener als zuvor positiv in Szene setzen. Er war häufig verletzt und bestritt in Meisterschaft und Champions League nur 24 Spiele. Mit insgesamt elf Toren war er hinter Robin van Persie gleichwohl der zweitbeste Skorer des Teams mit den beiden Schweizern Johan Djourou und Philippe Senderos. (si)

Deine Meinung