15.10.2020 18:20

Herbst-Hopping – mit dem Schiff über den Bodensee

Saunieren, Baden, Gaumenschmaus, aber auch Shoppen und die Herbstsonne geniessen: Das alles gibt’s während eines Wochenendes am Untersee (Bodensee) zu erleben.

von
Martin Hoch
15.10.2020

Die Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein bietet auch dieses Jahr ein Herbst-Hopping an. Heisst, man kann als Fahrgast jeweils ein- und aussteigen wie einem beliebt. Das nutzen wir aus und fahren während zwei Tagen von einem Genuss zum nächsten.

Herbst-Hopping Daten

- 17. und 18. Oktober 2020

- 24. und 25. Oktober 2020

- 31. Oktober und 1. November 2020

- 7. und 8. November 2020

Die Schiffe der Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein werden im Herbst an ausgewählten Wochenenden unterwegs sein.
Herbst-Hopping

Die Schiffe der Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein werden im Herbst an ausgewählten Wochenenden unterwegs sein.

URh, Kuhnle & Knödler

Tag 1 – Spazieren, schlemmen und saunieren

Freue dich auf einen Tag mit etwas Aktivität, feinem Essen und viel Erholung, denn wir zeigen Dir gleich zwei Wellnessoasen am Untersee (Bodensee).

Schiff Ahoi!

An der Schiffsanlegestelle in Mannenbach beginnt unser genussreiches Wochenende auf dem Untersee (Bodensee)
Los geht’s

An der Schiffsanlegestelle in Mannenbach beginnt unser genussreiches Wochenende auf dem Untersee (Bodensee)

URh, Kuhnle & Knödler

Um 9.15 Uhr besteigen wir in Mannenbach das Schiff und tuckern via Berlingen nach Gaienhofen. Unterwegs gönnen wir uns einen Kaffee, der die Lebensgeister weckt.

Mehr Informationen: Grenzenloses Herbst-Hopping

Vogelgezwitscher und Seeblick

In Gaienhofen angekommen, spazieren wir entlang des Ufers durch ein Naturschutzgebiet, das für den Schutz verschiedenster Vogelarten von europaweiter Bedeutung ist. Der Weg ist breit und flach und wir erreichen unser Ziel, das Restaurant Hirschen Horn, in weniger als einer Stunde.

Weitere Informationen: Routenplan (Gaienhofen bis Horn)

Hier gibts was zwischen die Zähne

Auf der Halbinsel Höri befindet sich ein vorzügliches Restaurant für alle, die hochwertige bodenständige Küche mögen: der Hirschen Horn. Küchenchef Ralf Lange setzt auf regionale Spezialitäten, das Fleisch wird hier bereits seit drei Generationen im Haus gemetzget.

Erst runterfahren, danach rüberfahren

Im Hotel Hoeri sind auch Gäste in der Wellnessanlage willkommen.
Day Spa

Im Hotel Hoeri sind auch Gäste in der Wellnessanlage willkommen.

Hotel Hoeri
Von der Sauna aus blickt man über den See. Und kühlt sich danach gleich darin ab.
Sauna mit Ausblick

Von der Sauna aus blickt man über den See. Und kühlt sich danach gleich darin ab.

Hotel Hoeri
Im Innenbereich bietet das Hotel noch weitere Saunas und ein Dampfbad.
Dampfba

Im Innenbereich bietet das Hotel noch weitere Saunas und ein Dampfbad.

Hotel Hoeri

Um 14:06 besteigen wir den Bus nach «Hemmenhofen Dorfstrasse, Gaienhofen», der uns beinahe vor unsere Wellnessoase, das Höri Day Spa, fährt. Nach einen Spaziergang und einem leckeren Essen folgt nun die Erholung mit Saunagang, Dampfbad, einer Abkühlung im See und einem Mittagsschlaf im Ruheraum. Wie auf Wolken, tiefenentspannt und zufrieden, wandeln wir die wenigen Meter zur Bootsanlegestelle, besteigen um 16.15 das Schiff und setzen nach Radolfzell über.

Tiefenentspannt schlafen

Ausserhalb des Stadtzentrums von Radolfzell, direkt am See gelegen, nächtigen wir im 4-Sterne-Superior Bora Hotspa Resort.

Das Bora Hotspa Resort ist von aussen, wie von innen äusserst stilvoll.
Designhotel

Das Bora Hotspa Resort ist von aussen, wie von innen äusserst stilvoll.

Bora Hotspa Resort
Die Zimmer kommen unaufgeregt, geschmackvoll daher.
Schlichte, komfortable Zimmer

Die Zimmer kommen unaufgeregt, geschmackvoll daher.

Bora Hotspa Resort
Wie in der Lobby, so zieht sich die Farbe Rot durchs ganze Haus.
Lobby

Wie in der Lobby, so zieht sich die Farbe Rot durchs ganze Haus.

Bora Hotspa Resort

TAG 2 – Shoppen und Kayaken

Heute toben wir uns aus: beim Shoppen und Kayaken. Aber auch der Genuss wird nicht zu kurz kommen.

Die Qual der Wahl

Früh aufstehen, damit nach dem Frühstück noch genügend Zeit für einen Saunagang bleibt, bevor die Shoppingtour durch Radolfzell losgeht. Oder lieber ausschlafen, sich danach entscheiden, ob man lieber Shoppen oder Wellnessen geht. Manchmal hat man die Qual der Wahl. Mindestens ein Spaziergang durch das Städchen Radolfzell müsste drinliegen. Radolfzell ist charmant und bestens zu Fuss zu erkunden. Shoppingfreudige sollten einen Blick in das Seemaxx Outlet werfen. Um 12.30 Uhr heissts wieder das Schiff besteigen und die Insel Reichenau anzusteuern.

Frischer Fisch auf dem Teller

Bei sonnigem Wetter mit Terrasse.
Strandhotel Löchnerhaus

Bei sonnigem Wetter mit Terrasse.

Martin Hoch
Für den kleinen Hunger: Gebackene Zanderfilet mit Salat.
Leichte Speise

Für den kleinen Hunger: Gebackene Zanderfilet mit Salat.

Martin Hoch

Wenige Schritte von der Bootsanlegestelle führt uns der knurrende Magen ins Strandhotel Löchnerhaus. Der Fisch, der hier aufgetischt wird, könnte frischer nicht sein. Er wird von lokalen Fischern geliefert und kommt sozusagen direkt vom See auf den Teller.

Zum Schluss noch Kapitän sein

Auf der Insel Reichenau ein kayak mieten und den herbstlichen Untersee bepaddeln.
Kayaken auf dem Untersee

Auf der Insel Reichenau ein kayak mieten und den herbstlichen Untersee bepaddeln.

Westlicher Bodensee

Entlang des Ufers, vorbei an unzähligen Gewächshäusern spazieren wir in den Nordwesten der Insel, zum FreizeitCenter beim Campingplatz Sandseele. Hier mieten wir ein Kayak und dürfen wir nun selbst mal als Kapitän Hand anlegen. (Der Verleih ist je nach Wetter offen – vorher kurz anrufen: +49 (0)7534 99 58 777).

Irgendwann ist jede noch so schöne Zeit um – so besteigen wir um 15.30 Uhr das Schif und schippern zurück nach Mannenbach.

Unser letzter Stopp: die Insel Reichenau. Ein kleine Genussinsel, die wir kulinarisch und aktiv erkunden.
Insel Reichenau

Unser letzter Stopp: die Insel Reichenau. Ein kleine Genussinsel, die wir kulinarisch und aktiv erkunden.

Achim Mende

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
2 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Sunpower

16.10.2020, 19:54

Unabhängigkeit ✅ In nur einer Stunde liefert die Sonne ☀️ genug Energie, um die gesamte Weltbevölkerung 🌎 für ein Jahr mit Strom⚡️versorgen zu können. Dieses Potenzial müssen wir nutzen. Die Elektro­mobilität und Solar­technologie ☀️ebnen den Weg in eine klima­freundliche Mobilität. 👍🔝

Und in Deutschland

16.10.2020, 14:36

2 Wochen Quarantäne inklusive 😂