Ultimo feuert Geldof: Heroin-Chic passt nicht zu Dessous
Aktualisiert

Ultimo feuert GeldofHeroin-Chic passt nicht zu Dessous

Die Twitter-Bilder, auf denen Peaches Geldof nackt und offensichtlich high zu sehen ist, haben ihre Folgen: Wegen des angeblichen Heroin-Konsums ist nun ihr Werbedeal mit dem Dessous-Hersteller Ultimo geplatzt.

von
sim

Peaches Geldof hat ihren Job als Dessous-Model verloren, nachdem Bilder und Berichte über ihren angeblichen Heroin-Konsum aufgetaucht waren (20 Minuten Online berichtete). Die Anwältin des 21-jährigen Hobbymodels hat die Vorwürfe jedoch zurückgewiesen: Ihre Mandantin soll zwar betrunken gewesen sein, Heroin wäre aber nicht im Spiel gewesen.

Doch Ultimo lässt sich nicht mehr umstimmen. Der Unterwäsche-Hersteller ist sich sicher, dass ihre Models eine «soziale Verantwortung» hätten und ein solches Benehmen unverzeihbar sei. «Wir hatten gar keine andere Wahl, als die Zusammenarbeit mit Peaches zu beenden», so die Sprecherin von Miss Ultimo. «Wir sind gerade dabei, Peaches' Bilder von jeglichen Schaufenstern und Internet-Seiten zu verbannen.»

Deine Meinung