Aktualisiert

Sprachtest gefordert«Herr Doktor, können Sie mich verstehen?»

Die Anzahl ausländischer Ärzte nimmt zu. Der Ärzteverband FMH verlangt deshalb, dass diese einen Deutschtest machen.

von
ala
Geht es nach FMH-Präsident Jürg Schlup, müssen ausländische Ärzte in Zukunft ihre Deutschkenntnisse unter Beweis stellen.

Geht es nach FMH-Präsident Jürg Schlup, müssen ausländische Ärzte in Zukunft ihre Deutschkenntnisse unter Beweis stellen.

Wer als fremdsprachiger Arzt in die Schweiz kommt, soll einen Sprachtest absolvieren – und erst dann Patienten beraten können. Dies verlangt die Ärzteverbindung FMH. Ihr Präsident Jürg Schlup hat eine entsprechende Forderung bei Bundesrat Alain Berset eingereicht.

«Fehlende Sprachkenntnisse können Auswirkungen auf die Qualität und Sicherheit der Behandlung haben», sagt Schlup gegenüber der «SonntagsZeitung». Zudem würden oft unnötige Untersuchungen durchgeführt. Die Sprachtests sollen allerdings nur für frei praktizierende Ärzte gelten. In den Spitälern wären sie weiterhin nicht vorgesehen.

Ein Drittel aus dem Ausland

Die Forderung der Ärzteverbindung kommt zu einem Zeitpunkt, an dem immer mehr ausländische Ärzte in der Schweiz arbeiten. Dies, weil hierzulande zu wenige einheimische Mediziner ausbildet werden.

Letztes Jahr kam fast jeder dritte Arzt aus dem Ausland, 2010 war es erst ein Viertel. Die meisten von ihnen stammen aus den Nachbarländern: Deutschland, Italien, Frankreich und Österreich. An fünfter Stelle folgen die Rumänen, die in den letzten zwei Jahren besonders viele Anträge auf eine Anerkennung ihres Diploms gestellt haben.

Nicht alle Diplome bedeuten dasselbe

Europäische Diplome werden von der Schweiz als gleichwertig anerkannt. Laut Pierre-André Repond, Sekretär der Waadtländer Arztgesellschaft, ist die Gleichwertigket jedoch nicht in allen Fällen gegeben. Mediziner aus afrikanischen und südamerikanischen Staaten erhielten teilweise aufgrund des speziellen Status' ihres Landes eine EU-Anerkennung in Frankreich, Brüssel oder Madrid. Mit ihrem EU-Diplom können die Mediziner auch in der Schweiz arbeiten.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.