Corona-Krise: Herr Meyer, wieso fährt die SBB noch nach Mailand?
Publiziert

Corona-KriseHerr Meyer, wieso fährt die SBB noch nach Mailand?

Österreich macht die Grenze zu Italien dicht. Wie lange fahren Schweizer Züge noch ins Nachbarland? SBB-CEO Andreas Meyer nimmt Stellung.

von
dk

Züge nach Italien: SBB-CEO Andreas Meyer nimmt Stellung.

Italien ist zurzeit wie kein anderes europäisches Land durch das Coronavirus betroffen. Mittlerweile haben sich fast 10'000 Personen angesteckt, über 631 Menschen sind an Covid-19 gestorben. Die italienische Regierung hat das ganze Land zur Schutzzone erklärt. Veranstaltungen werden ausgesetzt, Schulen, Unis und Kindergärten im ganzen Land bleiben bis mindestens am 3. April geschlossen.

Österreich hat aufgrund der starken Ausbreitung des Virus ein Einreiseverbot für Personen aus Italien verhängt. Auch die SBB spürt die Corona-Krise: «Zurzeit sehen wir einen Nachfragerückgang von 90 Prozent für Reisen nach Italien», sagt CEO Andreas Meyer.

Im Video beantwortet Meyer unter anderem die Frage, welche Massnahmen die SBB gegen eine weitere Ausbreitung des Coronavirus getroffen hat und wieso SBB-Züge noch immer nach Italien fahren.

Deine Meinung