Herrenloser Koffer vesetzte Zürcher Polizei in Aufregung
Aktualisiert

Herrenloser Koffer vesetzte Zürcher Polizei in Aufregung

Ein vor dem Hauptsitz der Schweizerischen Nationalbank in Zürich deponierter herrenloser Koffer hat in der Nacht zum Mittwoch für Aufregung gesorgt.

Die Stadtpolizei Zürich sperrte mehrere Strassen und die Quaibrücke vorübergehend ab. Die Abklärungen zeigten aber rasch, dass der verdächtige Koffer harmlos war und bloss einige Kleidungsstücke enthielt. Wer für den üblen Scherz verantwortlich war, stand laut Mitteilung der Stadtpolizei nicht fest. Der Koffer war kurz vor Mitternacht von einer Patrouille der Wachmannschaft der Nationalbank im Eingangsbereich entdeckt worden. (dapd)

Deine Meinung