1,9-Millionen-Villa: «Herrscher» für Jugendstil-Schloss gesucht

Aktualisiert

1,9-Millionen-Villa«Herrscher» für Jugendstil-Schloss gesucht

Ein Schloss in der Region sucht seit bald eineinhalb Jahren einen Käufer. Mehrere Prominente interessierten sich dafür, winkten jedoch trotz dem Schnäppchenpreis schliesslich ab.

Benjamin Rosch
von
Benjamin Rosch

Das Jugendstil-Schloss im Stil von Louis XIII. steht unweit von Belfort auf französischem Boden. Besitzer Zeno Dahinden hat lange in Basel gearbeitet und möchte wieder ganz in der Schweiz wohnen – das Jugendstilhaus hat er als Wochenend-Residenz genutzt. «Das Haus wurde 1903 erbaut und war das Hochzeitsgeschenk eines reichen Schweizers an seine Tochter», sagt Dahinden. 1990 hat er das Gebäude gekauft und aufwändig renoviert.

«Es ist ein Liebhaberobjekt», sagt Makler Jean-Marc Haering von der Immobilienfirma Remax Collection in Basel. Die Zimmer sind bis zu 10 Meter hoch und die Fenster spektakulär verziert. 13 Zimmer stehen dem Schlossherrn auf rund 500 Quadratmeter Wohn- und insgesamt rund 8000 Quadratmetern Grundfläche zur Verfügung; darunter ein Fumoir, ein Billardzimmer und ein ausgebauter Dachstock, der alleine über 150 Quadratmeter Platz bietet. Auch zwei Küchen sowie ein Bedienstetenhaus sind im Schnäppchenpreis von etwa 1,9 Millionen Franken einbegriffen. Die Stallungen im Park dienen inzwischen als Garage.

«Bisher haben sich rund 15 Personen für das Anwesen interessiert», sagt Haering. Darunter seien Prominente aus Wirtschaft und Politik, vornehmlich Schweizer die einen Zweitwohnsitz suchen.

Nehmen Sie selbst einen Augenschein auf einer virtuellen Tour durch das Haus.

Deine Meinung