Aktualisiert

Lenkrad blockiertHersteller ruft 400 Kult-Taxis zurück

Nach Beschwerden zweier Taxifahrer ziehen die Hersteller der Kultautos die Konsequenzen. Auch der Verkauf der Fahrzeuge wurde sofort gestoppt.

Der Hersteller der berühmten schwarzen Taxis in London ruft 400 Fahrzeuge wegen eines Problems mit der Lenkung zurück. Auch der Verkauf des Modells sei gestoppt worden. Zu Unfällen sei es jedoch bisher nicht gekommen.

Das fehlerhafte Bauteil sei von einem neuen Subunternehmer geliefert worden, der seit Ende Februar an der Produktion beteiligt gewesen sei. Manganese Bronze gilt bereits als schwer angeschlagen und dürfte von den neuen Problemen mit den Taxis weiter getroffen werden. Wie hoch der Schaden sei, könne er noch nicht sagen, zitiert der «Telegraph» den CEO der Firma.

Lenkräder beinahe blockiert

Der Produktionsfehler ist nach Beschwerden zweier Taxifahrer in London und Edinburgh entdeckt worden. Diese hätten Probleme beim Steuern gemeldet, zeitweise war das Lenkrad beinahe blockiert. Zu Unfällen sei es gemäss Manganese Bronze bisher nicht gekommen.

Die schwarzen Taxis gehören zwar fest zum Londoner Stadtbild, bekommen aber zunehmend Konkurrenz durch sogenannte Minicabs - gewöhnliche Autos, die Fahrgäste zum Festpreis transportieren. (sda)

Deine Meinung