Aktualisiert 18.05.2008 14:36

Hertha Berlin im UEFA-Cup

Hertha Berlin hat über die Fairplay-Wertung den Sprung in den UEFA-Cup geschafft. Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre, Assistent Harry Gämperle, Fabian Lustenberger und dem ehemaligen FCZ-Goalgetter Raffael, startet in der ersten Qualifikationsrunde.

Die UEFA hatte der Bundesliga in der vergangenen Woche einen entsprechenden Teilnehmerplatz zugelost. Die zehntplatzierten Berliner lagen in der Rangliste der Bundesliga-Klubs, die auf Basis der erhaltenen Roten, Gelben und Gelb-Roten Karten sowie der Beurteilung durch die Schiedsrichter berechnet wurde, nach 34 Runden vorne. Als letztes deutsches Team hatte Mainz 05 im Jahr 2005 auf diese Weise den Weg in den internationalen Wettbewerb erreicht.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.