St. Margrethen – Rheineck : Herzversagen – Fahrer (63) stirbt auf der A1
Aktualisiert

St. Margrethen – Rheineck Herzversagen – Fahrer (63) stirbt auf der A1

Auf der A1 hat ein 63-jähriger Lenker am Mittwoch die Kontrolle über sein Auto verloren und ist gegen einen Lastwagen geprallt. Grund war akutes Herzversagen.

1 / 6
Auf der A1 zwischen Rheineck und St. Margrethen hat sich ein schwerer Unfall ereignet. Eine Person ist dabei ums Leben gekommen, hiess es bei der Kantonspolizei St. Gallen auf Anfrage.

Auf der A1 zwischen Rheineck und St. Margrethen hat sich ein schwerer Unfall ereignet. Eine Person ist dabei ums Leben gekommen, hiess es bei der Kantonspolizei St. Gallen auf Anfrage.

Leser-Reporter
Kapo SG
Der Lastwagen durchschlug die Leitplanke, überschlug sich und kam auf der Seite liegend zum Stillstand.

Der Lastwagen durchschlug die Leitplanke, überschlug sich und kam auf der Seite liegend zum Stillstand.

Leser-Reporter

Auf der A1 zwischen Rheineck und St. Margrethen hat sich am Mittwochabend ein schwerer Unfall ereignet. Für den Autofahrer (63), ein im Kanton Thurgau wohnhafter Deutsche, kam jede Hilfe zu spät – der Mann starb auf der Unfallstelle, hiess es bei der Kantonspolizei St. Gallen auf Anfrage. Der Lastwagenchaffeur blieb unverletzt.

«Ein Auto und ein Lastwagen waren von St. Margrethen in Richtung Rheineck unterwegs. Das Auto prallte in den Lastwagen, woraufhin auch dieser ausser Kontrolle geriet», schildert Polizeisprecher Hanspeter Krüsi. «Der Lastwagen durchschlug die Leitplanke und überschlug sich auf der Gegenfahrbahn. Auf dem Grünstreifen neben dem Pannenstreifen kam das Fahrzeug schliesslich auf der Seite liegend zum Stillstand.»

Ein Beifahrer hat die Unfallstelle gefilmt:

Die A1 musste wegen des Unfalls zwischenzeitlich in beide Richtungen gesperrt werden. Im Feierabendverkehr kam es zu langen Wartezeiten.

Wie die Kantonspolizei St. Gallen am Donnerstag mitteilte, ist nun die Unfallursache geklärt. Gemäss Untersuchungen des Institutes für Rechtsmedizin erlitt der 63-jährige Mann während der Fahrt ein akutes Herzversagen.

Deine Meinung