Vorsorge: Heute bereits an morgen denken
Aktualisiert

VorsorgeHeute bereits an morgen denken

Die Finanzierbarkeit der obligatorischen Sozialversicherungen AHV/IV und der Pensionskassen wird zu einer echten Herausforderung. Die private Vorsorge wird im Rahmen der dritten Säule immer wichtiger.

von
thw
Rechtzeitig vorsorgen und die finanzielle Zukunft selbst in die Hand nehmen.

Rechtzeitig vorsorgen und die finanzielle Zukunft selbst in die Hand nehmen.

Mit flexiblen Einzahlungen auf ein Vorsorgekonto der Säule 3a kann man für das Alter vorsorgen und gleichzeitig Steuern sparen. In einer Pensionskasse versicherte Erwerbstätige dürfen jährlich maximal 6768 Franken einzahlen und vom steuerbaren Einkommen abziehen. Erwerbstätige ohne Pensionskasse dürfen jährlich bis zu 20% des Einkommens, maximal 33'840 Franken einzahlen.

Mehrfach Steuern sparen

Zusätzlich zum Vermögensaufbau für das Alter locken viele Steuervorteile: Der Kapitalaufbau ist steuerfrei, das heisst, auf dem Vorsorgeguthaben wird keine Vermögenssteuer erhoben. Auch sämtliche Kapitalerträge inklusive Zinsen sind steuerbefreit. Zu guter Letzt wird bei der Kapitalauszahlung ein reduzierter Steuersatz angewandt. Personen, die mehrere Vorsorgekonten 3a besitzen, können das Kapital über die Jahre gestaffelt beziehen und so die Steuerprogression brechen. Massgebend ist die steuerliche Handhabung im Wohnkanton. In einigen Kantonen werden die Auszahlungen in verschiedenen Jahren zusammengerechnet.

Je früher, desto besser

Die Kontoeinlagen werden zum jeweils aktuell gültigen Zinssatz des Anbieters verzinst. Wer anfangs Jahr einzahlt, profitiert übers ganze Jahr vom Zinseszins-Effekt. Der lange Anlagehorizont beim Vorsorgekonto 3a bietet weitere Chancen: Wer alternativ oder ergänzend in Vorsorgefonds investiert, profitiert mittel- bis langfristig von den höheren Renditechancen der Finanzmärkte.

Den Traum vom Eigenheim verwirklichen

Das Vorsorgekonto 3a eignet sich auch zur Finanzierung von selbst bewohntem Wohneigentum oder zur Amortisation einer Hypothek. Im Zusammenhang mit dem Erwerb von Wohneigentum lohnt es sich, die persönliche Vorsorgesituation überprüfen zu lassen. Bei einer allfälligen Unterdeckung lassen sich die finanziellen Folgen für die Risiken Tod und Erwerbsunfähigkeit mit einer Lebensversicherung absichern.

Noch vor Weihnachten einzahlen

Die persönliche Steuerersparnis hängt von verschiedenen Faktoren ab und lässt sich bequem online berechnen. Je nach Bank oder Versicherung ist die Einzahlung in die Säule 3a fürs Steuerjahr 2015 noch bis kurz vor Weihnachten möglich.

Persönliche Steuerersparnis berechnen

Vorsorge 3a einfach erklärt

(thw/20 Minuten)

Deine Meinung