Mehr Marktanteile: Hewlett-Packard legt in allen Sparten zu
Aktualisiert

Mehr MarktanteileHewlett-Packard legt in allen Sparten zu

Der weltgrösste PC-Hersteller Hewlett-Packard baut seine Marktanteile in allen Geschäftsbereichen aus. Das sagte HP-Chef Mark Hurd nach Vorlage starker Quartalszahlen und einer robusten Prognose für 2009.

Die Integration des Computerdienstleisters EDS verlaufe nach Plan oder sei diesem bereits voraus. Vor allem Umsatzzuwächse durch EDS sowie Kosteneinsparungen halfen dem Unternehmen, der Konjunkturabschwächung zu trotzen.

Die am Montag nach Börsenschluss vorgelegten Ergebnisse entsprechen den vorläufigen Zahlen, für die HP in der vergangenen Woche mit einem Kursgewinn von 14 Prozent belohnt wurde.

Im bereits beendeten Geschäftsjahr 2008 steigerte HP den Umsatz auch durch die Übernahme des IT-Dienstleisters Electronic Data Systems (EDS) um 13 Prozent auf 118,4 Milliarden Dollar. Bereinigt um Währungseffekte wuchsen die Erlöse um 8 Prozent. Der Überschuss kletterte um fast 15 Prozent auf 8,3 Milliarden Dollar, wie HP am Sitz in Palo Alto mitteilte.

Im vierten Geschäftsquartal fiel der Überschuss dagegen leicht um zwei Prozent auf 2,1 Milliarden Dollar. Das Ergebnis belasteten unter anderem Abschreibungen und Kosten durch den EDS-Kauf. HP streicht im Zuge der Übernahme weltweit fast 25 000 Stellen.

Der Umsatz kletterte im Schlussquartal um 19 Prozent auf 33,6 Milliarden Dollar. Ohne EDS stiegen die Erlöse um fünf Prozent. Die Notebook-Umsätze legten um 21 Prozent zu, dagegen fielen die Erlöse bei Desktops, Druckern und Servern.

Die Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika war dank des starken Euros grösster Wachstumstreiber (plus 22 Prozent). Mehr als zwei Drittel der Umsätze erzielt HP ausserhalb der USA.

HP bekräftigte die Gewinnziele für das erste Quartal von 93 bis 95 Cent je Aktie bei einem Umsatz von rund 32 Milliarden Dollar. Für das Geschäftsjahr 2009 werden weiterhin Gewinne vor Sonderposten von 3,88 bis 4,03 Dollar je Aktie und ein Umsatz von 128,5 bis 130 Milliarden Dollar erwartet.

(sda)

Deine Meinung