Yaël Meier (Zeam) macht Umfrage mit Unicef zur Mental Health bei Jugend
Publiziert

Yaël Meier befragt Corona-Jugend«Hey Gen Z, wie gehts euch so?»

Yaël Meier gilt als «Die Stimme der Jugend» und engagiert sich neu für Unicef. Ihre erste Mission: der Generation Z auf den Zahn fühlen.

von
Katja Fischer

Yaël, wie gehts dir selbst so? Unternehmerin Yaël Meier über ihre psychische Gesundheit und ihren Titel «Die Stimme der Jugend».

Video: Katja Fischer / Philip Stirnemann

Darum gehts

  • Yaël Meier (21) fordert Junge auf, über ihre Probleme zu sprechen.

  • Die Unternehmerin und Schauspielerin unterstützt Unicef bei einer Umfrage zum psychischen Wohlbefinden von 14-bis 19-Jährigen in der Schweiz.

  • Im Video-Interview mit 20 Minuten verrät Yaël ihre Techniken für die eigene mentale Gesundheit. Und sagt, wie schwierig es war, während Corona ein Kind zu bekommen.

Sie ist Jungunternehmerin, Schauspielerin, Mutter – und wird oft und gerne als «Die Stimme der Jugend» bezeichnet. Dies, weil Yaël Meier mit 21 Jahren eine Beratungs- und Kommunikationsfirma führt, die Firmen hilft die junge Zielgruppe zu erreichen und zu verstehen.

Jetzt dreht Yaël Meier den Spiess um und fordert Junge auf, ihre Stimme zu erheben. Als neue Botschafterin unterstützt die Zürcherin Unicef bei einer Umfrage zum psychischen Wohlbefinden von 14- bis 19-Jährigen in der Schweiz. Wie geht es ihnen? Welche Stimmungsschwankungen plagen sie? Wie optimistisch gehen sie in die Zukunft?

Schwanger während Corona-Pandemie

Gerade, weil ihre Generation während der Corona-Pandemie stark gelitten habe, sei es wichtig, sie reden zu lassen, «statt über sie zu reden», sagt Yaël im Gespräch mit 20 Minuten. Auch sie selbst habe in der Zeit gelitten, zumal sie mit ihrem ersten Kind schwanger war. «Die Angst vor Corona hat mir schon auch psychisch zugesetzt

Wie sich Yaël Meier an der Jugend-Studie beteiligt, wie es um ihre eigene Mental Health steht und wie gross der Druck als «Stimme der Jugend ist», erzählt sie im Video oben.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, Mühe mit der Coronazeit?

Hier findest du Hilfe:

BAG-Infoline Coronavirus, Tel. 058 463 00 00

BAG-Infoline Covid-19-Impfung, Tel. 058 377 88 92

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona

Safezone.ch, anonyme Onlineberatung bei Suchtfragen

Branchenhilfe.ch, Ratgeber für betroffene Wirtschaftszweige

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

1 Kommentar