15.09.2020 13:42

Ungläubige ModeratorenHier crasht Chris Hemsworth den Live-Wetterbericht

Wer könnte die Wetteraussichten besser präsentieren als Donnergott Thor himself? Schauspieler Chris Hemsworth wurde in einer australischen TV-Show kurzerhand zum Co-Moderator.

von
Katja Fischer

Überraschungsauftritt: «Thor»-Darsteller Chris Hemsworth übernimmt in einer australischen TV-Sendung die Live-Wettervorhersage.

The Today Show

Darum gehts

  • Chris Hemsworth (37) springt als Wetter-Co-Moderator in einer australischen Liveshow ein.
  • Die Präsentatoren im TV-Studio trauen ihren Augen nicht.
  • In einem Interview kündigt der Schauspieler zudem an, weiterhin Donnergott Thor spielen zu wollen.

«The Today Show»-Moderatorin Lauren Phillips spricht gerade über Pferde, als ein Mann im Hintergrund ins Bild schlendert. Sekunden später ist klar, um wen es sich handelt: Schauspieler und «Thor»-Darsteller Chris Hemsworth (37) höchstpersönlich.

«Ich habe gehört, du bist auf der Suche nach Pferden», sagt er und schnappt sich ihr Mikrofon. Dann hilft er ihr beim Verlesen von australischen Ortschaften und deren jeweiligen Temperaturen.

«Frei herumlaufende Hemsworths»

Die zwei Studio-Moderierenden machen ungläubige Gesichter ob des hohen Besuchs. Und die Hemsworth-Fans reagieren begeistert: «Klar, wir haben viele giftige Tiere in Australien, aber wir haben auch frei herumlaufende Hemsworths, wer ist also der wirkliche Gewinner?», twittert etwa eine Userin. Ein anderer: «Der mächtige Thor ist ein exzellenter Wettergott!»

Hemsworth Zweitkarriere als Wetterfrosch muss allerdings noch etwas warten: Inzwischen wurde bekannt, dass er den Marvel-Fans noch als Thor erhalten bleiben möchte. Das hat der Schauspieler in einem Interview mit der polnischen Ausgabe von «Elle Man» gesagt.

Auf die Frage des Interviewers, ob der weibliche Thor im neuen, vierten Film bedeute, dass er in den Ruhestand geschickt werde, antwortete Hemsworth: «Bist du verrückt ? Ich gehe nicht in den Ruhestand, dafür ist Thor viel zu jung. Er ist nur 1500 Jahre alt! Das ist definitiv nicht der Film, mit dem ich mich verabschiede. Zumindest hoffe ich das.»

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
4 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Pablo E.

15.09.2020, 15:53

1.5m Abstand und die Masken gibts nicht in Down Under. xD Chris ich komme zu euch.

ueli

15.09.2020, 15:47

naja crash eher geplant

Clärli von Gunten

15.09.2020, 15:32

Unsere SERAFE bezahlten Wetterschmöcker vom Leutschenbach kann man nicht crashen auf dem Dach. Die haben wohl Angst eins aufs Dach zu bekommen, wenn ihre Hobby Pognose wieder einmal nicht stimmt.