Filmreif: Hier flüchten drei Diebe mit ihrer Beute
Aktualisiert

FilmreifHier flüchten drei Diebe mit ihrer Beute

In Berlin wird ein Geldtransporter mit den Einnahmen eines Apple Stores überfallen. Die Szene hält ein Augenzeuge zufällig fest - jetzt stützt sich auch die Polizei auf dieses Video.

von
kle

Die Berliner Polizei sucht nach den drei Räubern, die am 20. September die Bareinnahmen des Apple Stores im noblen Charlottenburg gestohlen haben. Weil die Fahnder im Fall nicht weiterkommen, veröffentlichen sie nun das Video eines Augenzeugen. Der Passant hatte mit einer Kamera zufälligerweise draufgehalten, als die drei unbekannten Täter mit dem geklauten Geldbehälter in einen Wagen stiegen und flüchteten, schreibt die «Bild».

Die Diebe hatten zuvor den Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens mit Schusswaffen bedroht. Dieser war gerade dabei, die Geldkassetten mit mutmasslich mehreren 100'000 Euro zur Bank zu bringen. Die Räuber entrissen dem Mann den Behälter und rannten den Kurfürstendamm entlang zu ihrem Fluchtauto.

Wie «Focus» berichtet, nimmt die Polizei allerdings an, dass bei dem Überfall Farbpatronen in den Geldkassetten die Scheine unbrauchbar gemacht haben. Darum glauben die Ermittler, dass die Tat mit einem weiteren Geldraub in Verbindung steht, der eine Woche später verübt wurde. Offenbar hofften die Räuber dieses Mal auf ungefärbtes und weniger verräterisches Geld.

Deine Meinung