Aktualisiert

Und tschüssHier geht ein Stadiondach zu Boden

In der amerikanischen Stadt Minneapolis ist das Dach des Metrodome-Stadions gesprengt worden. Anwohner waren überrascht, denn keiner hatte sie über den Abriss informiert.

von
mba

Für die Football-Mannschaft soll ein neues Stadion entstehen. (Video: Reuters)

Nach zwölf Detonationen war es am vergangenen Sonntag so weit: Die Dachkonstruktion des Metrodome-Stadions von Minneapolis im US-Bundesstaat Minnesota fiel in sich zusammen und krachte wie geplant auf den Arena-Boden. Im Gegensatz zur -Sprengung des Uni-Turms in Frankfurt war die Öffentlichkeit vorgängig aber nicht über den Abriss informiert worden. So rief ein halbes Dutzend besorgte Anwohner bei der Polizei an, um nachzufragen, was los sei.

Das 31-jährige Stadion muss schrittweise weichen. Insgesamt soll eine Milliarde Dollar in den Neubau investiert werden. Anfang August wird eine Stahlkonstruktion errichtet. Im Juli 2016 soll dann die neue Spielstätte der Football-Mannschaft Minnesota Vikings in neuem Glanz erstrahlen.

Sprengung ging schief - fünf Verletzte
Rekord-Sprengung in Frankfurt
Eine Sprengung für Halbstarke

Deine Meinung