Aktualisiert 25.09.2014 12:33

Testflug

Hier hebt der erste A320neo ab

Am Donnerstagmittag ist der Airbus A320neo zum ersten Flug abgehoben. Der Jet verspricht, ein Kassenschlager zu werden. Auch die Swiss setzt auf das Modell.

Leiser, aerodynamischer und sparsamer soll er sein: der A320neo des Flugzeugbauers Airbus. Laut Plänen des Herstellers dürfte die Weiterentwicklung des traditionellen A320 rund 15 Prozent weniger Treibstoff verbrauchen als aktuelle vergleichbare Modelle. Das macht ihn für die unter grossem Kostendruck stehenden Airlines sehr attraktiv. Über 3200 Bestellungen sind bereits eingegangen.

Am Donnerstagmittag hat der A320neo-Prototyp im französischen Toulouse zum ersten Flug angesetzt. Bisher wurde der Flieger erst einer Reihe von Tests am Boden unterzogen. Unter anderem wurde das Beschleunigen und Abbremsen auf der Startbahn getestet. Laut Airbus wird der mit umfangreichen Messinstrumenten ausgestattete Flieger mit Ingenieuren an Bord zu einem rund zweistündigen Flug abheben.

Auch die Swiss setzt auf den A320neo. Ihre Mutter Lufthansa hat bereits 25 Maschinen vom Typ bestellt, 15 Stück werden an die Swiss geliefert und sollen ab 2019 zum Einsatz kommen. Die übrigen Maschinen der Bestellungen gehen an die Lufthansa-Billigmarke Eurowings. Laut Airbus hat die A320neo-Baureihe seit ihrer Lancierung im Jahr 2010 einen Marktanteil von rund 60 Prozent erobert und gehört damit zu den erfolgreichsten Flugzeugtypen überhaupt.

Live-Stream von Airbus

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.