WindowSwap: Hier kannst du aus Fenstern von fremden Menschen schauen
Siehst du aus deinem Fenster nur einen tristen Innenhof, träumst aber von fernen Ländern? Dann haben wir etwas für dich.

Siehst du aus deinem Fenster nur einen tristen Innenhof, träumst aber von fernen Ländern? Dann haben wir etwas für dich.

Pexels
Publiziert

WindowSwapHier kannst du aus Fenstern von fremden Menschen schauen

Wir verbringen gerade mehr Zeit zu Hause als sonst. Falls du endlich wieder einmal eine andere Aussicht sehen willst, haben wir hier die Lösung.

von
Meret Steiger

Die Website WindowSwap gibt uns etwas, das wir alle schmerzlich vermissen: Eine andere Aussicht als die aus unserem Wohn- oder Schlafzimmer und dem Homeoffice. Einen kleinen Einblick in ein anderes Land, ein anderes Leben und sogar andere Geräusche.

Das Projekt war die Idee von Sonali Ranjit und Vaishnav Balasubramaniam. Inspiriert wurden sie von ihren eigenen Lockdown-Erlebnissen. Die beiden Inder leben in Singapur und haben während des Lockdowns Fensterfotos mit Freunden und Bekannten ausgetauscht.

Gezeigt wird jeweils ein kurzer Videoausschnitt mit Ton, der irgendwo auf der Welt aufgenommen wurde: Eine belebte Strasse in Südkorea, ein typischer Pariser Balkon oder verschneite Berge in Alaska.

Mitmachen können alle: Dafür musst du auf der Website ein 10-minütiges Video einreichen, horizontal gefilmt und am besten in HD-Qualität. Dazu braucht es deinen Vornamen und den Ort, an dem sich das Fenster befindet. Auch der Ton des Videos wird wiedergegeben.

Das Projekt ist ein voller Erfolg: Gab es zu Beginn nur 16 Fenster und rund 100 Besucher und Besucherinnen pro Tag, können inzwischen mehrere Millionen User und Userinnen aus 120 Ländern durch die Fenster schauen.

Würdest du dein Fenster der Welt zeigen wollen? Hast du eine besonders grandiose Aussicht? Erzähl uns mehr!

Deine Meinung

1 Kommentar