26.03.2020 16:08

Meggen LUHier kommt der Osterhase im Corona-Zeitalter

Um ihren Mietern eine Freude zu bereiten, verteilen zwei Geschäftspartner Schoko-Hasen in den Briefkästen. Als Osterhasen verkleidet. Und mit Mundschutz.

von
jil
1 / 8
In pinken Kostümen verteilen am Donnerstag und Freitag zwei Osterhasen Schokolade an ihre Mieter.

In pinken Kostümen verteilen am Donnerstag und Freitag zwei Osterhasen Schokolade an ihre Mieter.

Leser-Reporter/Leser-Reporter
In Seebach fangen sie an, die Briefkästen mit Schokoladen-Osterhasen zu füllen.

In Seebach fangen sie an, die Briefkästen mit Schokoladen-Osterhasen zu füllen.

Leser-Reporter
Beide schützen sich mit Mundschutz und Handschuhen.

Beide schützen sich mit Mundschutz und Handschuhen.

Leser-Reporter

In pinken Kostümen und rotem Traktor sind am Donnerstag und Freitag zwei Osterhasen unterwegs. Stephan Lötscher, Geschäftsinhaber der Lö Immobilien GmbH, will mit seinem Stellvertreter, Peter Wagner, seinen Mietern eine frühzeitige Osterüberraschung machen. Die beiden bringen ihren Mietern Schokoladen-Osterhasen vorbei. «Wir haben früher schon unseren Bauarbeitern auf dem Bau einen Osterhasen geschenkt. Das machen wir zwar immer noch, doch wir wollen auch unseren Mietern etwas zurückgeben», sagt Peter Wagner.

Am Donnerstag sind die beiden Geschäftspartner mit dem Traktor in Zürich unterwegs, weiter geht es nach Schwamendingen, Albisrieden und die Innenstadt in Zürich. «Wir wollen den Leuten eine Freude machen. Aber auch uns tut es mal gut, einen Tag an der frischen Luft zu sein», sagt Wagner.

In Seebach fangen sie an, die Briefkästen mit Schokoladen-Osterhasen zu füllen. «Vor allem in dieser schwierigen Zeit ist es schön, den Leuten ein Lachen ins Gesicht zaubern zu können. Es ist unglaublich, wie positiv und strahlend die Reaktionen sind», so der 36-Jährige.

Keine Angst vor Corona-Virus

Angst, dass sie sich mit dem Corona-Virus infizieren, haben sie nicht. «Wir haben keinen nahen Kontakt mit den Personen, da wir die Hasen mit Handschuhen und Schutzmasken in die Briefkästen legen», sagt Wagner. Sie würden alle Vorschriften einhalten.

1000 Schoko-Hasen werden verteilt

Die Mieter sind von der Schokoladen-Aktion offenbar begeistert. «Wenn sie uns beim Verteilen sehen, winken uns die Mieter aus dem Fenster zu, das ist toll», schwärmt Wagner. «Auch auf den Strassen winken und lachen alle. Seien es die Tramfahrer, Autofahrer oder Spaziergänger – so viel wurde in den letzten Tagen kaum mehr gelacht», sagt er weiter. Am Freitag beenden die Osterhasen dann die Verteil-Aktion in Luzern. «Bis dann sollten alle 1000 Schoko-Hasen verteilt sein», so Wagner.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.