Pexels
05.11.2020 14:53

Hier machst du Yoga für den guten Zweck

Das Zürcher Studio Yoga in a Bag bietet gratis Yogastunden an – vor Ort und als Livestream. Im Gegenzug sollen die Teilnehmenden etwas Gutes tun.

von
Gloria Karthan
5.11.2020

Um in dieser verrückten Zeit etwas zurückzugeben, hat sich Yogalehrerin Melanie Gerber etwas Spezielles einfallen lassen: Ihr Studio Yoga in a Bag bietet seit dieser Woche eine kostenlose Yogalektion an. Teilnehmen kann man entweder vor Ort im Studio in Zürich oder von zu Hause aus, via Livestream.

Ausschlaggebend für diese Idee sei der Gedanke gewesen, etwas zu tun, um leichter und gesünder durch die angespannte Corona-Zeit zu kommen. «Solidarität ist in der jetzigen Zeit enorm wichtig», sagt Gerber. Mit ihrer sogenannten Karma-Hatha-Yogastunde wolle sie einen Beitrag für eine bessere Welt leisten.

Beim Einkauf helfen, Spenden, oder Abfall sammeln

Die Idee dahinter: Mit der Yogastunde sollen die Teilnehmenden einen kleinen Beitrag für eine liebevollere Welt leisten – und zwar direkt in ihrem Umfeld. Wer die Stunde besucht, soll im Gegenzug irgendetwas Gutes tun.

«Zum Beispiel Abfall im Wald aufsammeln, für die ältere Nachbarin einkaufen gehen oder etwas spenden.» Für letzteres gibt es in Gerbers Studio ein kleines Spendenkässeli. Der Erlös kommt via Caritas Armutsbetroffenen im Kanton Zürich zu Gute. «Gerade in der jetzigen Krisenzeit verschärft sich deren Situation», sagt Gerber. Wer zu Hause auf der Matte steht, kann natürlich online spenden.

Die nächste Karma-Hatha-Lektion findet am Montag, 9. November um 9:30 Uhr im Studio oder Online statt. Vorkenntnisse sind keine nötig. Hier kannst du dich einschreiben.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
0 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen