Werbespot: Hier macht WAM den «Terminator»
Aktualisiert

WerbespotHier macht WAM den «Terminator»

Für eine Zürcher Produktionsfirma verwandelt sich Walter Andreas Müller zum «Terminator». Ein Fan der Actionfilme ist der Schauspieler dennoch nicht.

von
los

«I'm back.» WAM als Terminator. Quelle: «Open Eye Productions».

Die Limmatstadt brennt, Walter Andreas Müller, WAM, erscheint als «Terminator». «I?m back. Hasta la Vista Baby», spricht er in die Kamera. Hinter dem knapp 40 sekündigen Werbespot steht eine Zürcher Produktionsfirma. Max Baumann, Sohn von TV-Profi Frank Baumann und Medienverantwortlicher, erklärt: «Mit WAM konnten wir den Meister der Parodie gewinnen.»

Doch Müller selbst ist gar kein «Terminator»-Fan: «Die Filme sind mir zu brutal und martialisch», so der 67-Jährige zu 20 Minuten. Dennoch: Die Verwandlung machte Müller Spass: «Ich fand die Idee originell und lustig.» Schliesslich sei er Schauspieler und aussergewöhnliche Rollen reizten ihn.

Mit dem Ergebnis, sind alle Beteiligten zufrieden. «Wir haben unser Ziel, die Zuschauer zu überraschen und auf eine Reise mitzunehmen, erreicht», resümmiert Baumann.

Deine Meinung