Kinostarts Dezember 2021 – Hier singt Adam Driver beim Sex und auf dem Töff
Publiziert

Kinostarts Dezember 2021Hier singt Adam Driver beim Sex und auf dem Töff

In Leos Carax’ neuem Film steht ein schräges Paar im Mittelpunkt, ausserdem startet ein Drama über zwei unglückliche Ehen – diese Filme gibts jetzt im Kino.

von
Alisa Fäh

Der Trailer zu «Annette».

Filmcoopi

Darum gehts

  • Hier erfährst du, welche Filme diese Woche ins Kino kommen.

  • Adam Driver und Marion Cotillard spielen ein besonderes Liebespaar.

  • Ein Drama beleuchtet zwei unglückliche Ehen.

«Annette»

«Ich habe das Publikum fertig gemacht, und wie lief deine Show?», sagt Henry (Adam Driver) zur Opernsängerin Ann (Marion Cotillard) nach seinem Auftritt. «Ich habe es gerettet», erwidert Ann.

Der Dialog beschreibt die beiden gut: Als Stand-up-Comedian stellt sich Henry in einem Bademantel auf die Bühne und zielt mit seinen Pointen auf seinen Selbsthass ab. Im Kontrast dazu feiert Ann mit ihrer Stimme internationale Erfolge – und die beiden verlieben sich ineinander.

Die Medien feiern sie

Das Paar wird zum Liebling der Medien, wenn sie auf Henrys Motorrad durch Los Angeles rauschen (dabei singt Henry übrigens, wie auch beim Sex). Dass die beiden Liebenden so unterschiedlich sind, bringt sie immer wieder in die Schlagzeilen.

Der Höhepunkt: die Geburt der gemeinsamen Tochter Annette – doch dann wenden sich Frauen an die Öffentlichkeit, die Henry als übergriffig erlebt haben.

Grotesk trifft groovy

«Alle haben Angst davor, ein schlechter Vater zu sein. Der Film erforscht das», sagt Leos Carax zu «SBS» über «Annette». Der Film ist düster, grotesk – und groovy: Für den Soundtrack engagierte der französische Regisseur das Art-Pop-Duo Sparks.

«Ich mochte die Freude und Ergriffenheit in ihren Songs sehr», erklärt Carax. Das Projekt sei dann doch viel düsterer geworden, als das Duo erwartet hatte: «Ich weiss nicht, wie das passiert ist. Das bin einfach ich.»

«Rifkin’s Festival»

PR-Managerin Sue (Gina Gershon) kümmert sich um die Öffentlichkeitsarbeit vom gefeierten Regisseur Philippe (Louis Garrel). Dazu reist sie mit ihm an ein Filmfestival in San Sebastian – was Sues Ehemann, dem pensionierten Film-Professor Mort (Wallace Shawn), so gar nicht gefällt.

Er begleitet die beiden und will an einem Drehbuch feilen. Mort kann Philippe nicht ausstehen und hegt den Verdacht, dass Sue mit ihm eine Affäre hat.

Stechen in der Brust

Durch all den emotionalen Stress, den Mort sich auflädt, spürt er immer wieder ein Stechen in der Brust. Um das abchecken zu lassen, wendet er sich an eine Ärztin in San Sebastian.

Bei Jo (Elena Anaya) stösst er auf Verständnis, sie steckt ebenfalls in einer unglücklichen Ehe mit dem Maler Paco (Sergi López) – und Mort verliebt sich in sie. Er erfindet jenste Gebrechen und wird zum Hypochonder, um immer wieder in die Praxis kommen zu können.

Der Trailer zu «Rifkin’s Festival».

Frenetic

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

2 Kommentare