Aktualisiert 27.05.2018 08:38

Nordkorea

Hier sprengt Kim Jong-un sein Atomtestgelände

Mehrere Explosionen zerstörten am Donnerstag das Atomtestgelände Punggye-ri in Nordkorea. So lief das Spektakel ab.

von
sil

Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un wollte mit der Zerstörung seines Atomtestgeländes Punggye-ri im Nordosten des Landes ein Zeichen setzen. Und beweisen, dass er seine Ankündigungen zur Deeskalation ernst meint.

Darum ereigneten sich am Donnerstag mehrere Explosionen auf dem Atomtestgelände, um dieses unbrauchbar zu machen.

Sehen Sie oben das Video der Explosion oder schauen Sie sich die Bilder hier an:

1 / 11
Am Donnerstag war es soweit: Das letzte Stündlein hatte geschlagen für das Atomtestgelände Punggye Ri im Nordosten Nordkoreas. Mehrere Gebäude ...

Am Donnerstag war es soweit: Das letzte Stündlein hatte geschlagen für das Atomtestgelände Punggye Ri im Nordosten Nordkoreas. Mehrere Gebäude ...

AP
... wurden von den Explosionen zerstört. Dem Spektakel ...

... wurden von den Explosionen zerstört. Dem Spektakel ...

AP/DigitalGlobe
... die Zerstörung an. Es sei ein Zeichen zu einer Deeskalation. Zahlreiche ...

... die Zerstörung an. Es sei ein Zeichen zu einer Deeskalation. Zahlreiche ...

AP

Geste des guten Willens

Pyongyang hatte die Zerstörung als eine Geste des guten Willens vor dem für Mitte Juni geplanten Gipfeltreffen zwischen US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un bezeichnet.

Der US-Präsident sagte allerdings am Donnerstag das geplante Treffen ab. Wie das Weisse Haus mitteilte, begründete Trump die Absage mit der «Feindseligkeit» der nordkoreanischen Führung.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.