Aus der Traum: Hier stürzt Fabian Cancellara
Aktualisiert

Aus der TraumHier stürzt Fabian Cancellara

Fabian Cancellara konnte beim Amstel Gold Race nicht um den Sieg mitfahren. Die entscheidende Szene spielte sich 23 Kilometer vor dem Ziel ab.

von
fox

Fabian Cancellaras Sturz beim Amstel Gold Race. (Quelle: SF)

Fabian Cancellara war im Gegensatz zur Flandern-Rundfahrt und Paris-Roubaix beim Amstel Gold Race nicht der grosse Favorit. Aber dem Berner traute man allgemein ein Coup – auch wenn das Gelände nicht auf ihn zugeschnitten war und die Form nicht mehr ganz stimmte – zu.

Die Träume wurden 23 Kilometer vor dem Ziel zerstört. Der Berner wurde im Feld zusammen mit Teamkollege Fränk Schleck in einen Sturz verwickelt. Das Duo konnte das Rennen zwar fortsetzen, aber beim Zwischenfall ging zuviel Zeit verloren. Der Schweizer war geschlagen, noch ehe es ins Finale ging. Denn just nach dem Sturz von Cancellara gingen vorne rund 20 Mann in die Offensive, für den Schweizer war das Rennen damit gelaufen.

(fox/si)

Deine Meinung