Aktualisiert 20.04.2017 18:47

Fitness mit dem NachwuchsHier trimmen Kids ihre Mamis fit

Kleinen Rackern ständig hinterherzulaufen, kostet Mami Nerven und Ausdauer. Warum die Kids nicht zum Training mitnehmen? Ein Selbsttest unserer Redaktorin.

von
Sulamith Ehrensperger
1 / 7
Das Töchterchen von Redaktorin Sulamith Ehrensperger verstärkt mit seinem Körpergewicht die Intensität der Übungen.

Das Töchterchen von Redaktorin Sulamith Ehrensperger verstärkt mit seinem Körpergewicht die Intensität der Übungen.

Stevan Bukvic, 20 Minuten
Früh übt sich – vor allem wenn Mami sportliches Vorbild ist.

Früh übt sich – vor allem wenn Mami sportliches Vorbild ist.

Stevan Bukvic, 20 Minuten
Das Training mit und ohne Pilates-Geräte aktiviert und kräftigt die tiefliegende Muskulatur. Für dieses intensive Workout ist ein besuchter Rückbildungskurs Voraussetzung.

Das Training mit und ohne Pilates-Geräte aktiviert und kräftigt die tiefliegende Muskulatur. Für dieses intensive Workout ist ein besuchter Rückbildungskurs Voraussetzung.

Stevan Bukvic, 20 Minuten

Bei diesem Training ist kein Babysitter nötig, die Kinder unterhalten sich selbst: Sie rollen Pilatesbälle durch das Studio, tragen Spielzeug von einer Ecke in die andere oder schnappen sich einen Pilatesring, um Mami zu imitieren.

Ich bin mit meiner Tochter mitten im kreativen Rambazamba im Studio von Citypilates. Lange habe ich nach der Rückbildung ein Trainingsangebot für Kind und Mutter gesucht. Auch in einer Stadt wie Zürich ein schwieriges Unterfangen.

Zu Beginn der Stunde tasten sich die Kinder ab, beobachten, was hier vor sich geht. Kurz darauf erinnert der Lautpegel an jenen eines ganzen Kindergartens. Mitten im Treiben ist Pilateslehrerin Evelyne Besser. Sie habe das Angebot ins Leben gerufen, weil es ein Bedürfnis sei: «Auch Mütter mit grösseren Kindern wollen trainieren, doch fehlt ihnen dafür die Zeit.»

Die Pilatesklasse Small & Tall ist ein intensives Training für Mütter mit Kindern ab sechs Monaten. «Der Kurs ist für Frauen, die Beckenboden und Tiefenmuskulatur nach der Geburt mit Rückbildung gestärkt haben. Wir trainieren, dass Frau auch wieder joggen und springen kann.»

20 Minuten sucht die besten Sportangebote für Mamis mit Kleinkindern ab 6 Monaten. Helfen Sie uns bei der Suche mit Ihrem Tipp.

Das Problem: Nach der Rückbildung fehlen Folgekurse für Mütter mit Kleinkindern. Genau solche Angebote wie Small & Tall, die den Fokus nicht mehr auf Beckenbodenstärken richten, sondern auf intensivere Ganzkörper-Workouts.

Wir trainieren Kraft und Ausdauer, Bauch- und Rückenmuskeln, Arme und Beine. Besser lehrt uns Übungen, die bei Verspannungen helfen. Es geht bei Pilates viel um Körperhaltung. «Mütter tragen ihre Kinder ständig herum und stossen vollbepackte Wagen. Mit Pilates gelingt es, die Tiefenmuskulatur besser und mit der Zeit auch unbewusst zu aktivieren. Die besten Voraussetzungen gegen Schulterverspannungen und Rückenschmerzen.»

Eine Altersgrenze für die Kleinen hat Besser nicht: «Im Moment ist das älteste Mädchen vier Jahre alt. Meine Klasse ist offen für jedes Alter. Auch für Mütter, die mit zwei Kindern trainieren wollen.» Ein Training, bei dem sich Mami nicht vom Nachwuchs trennen muss, dazu noch zum sportlichen Vorbild der Kleinen wird.

Nach der Stunde sind alle ausgepowert. Eines der Mädchen beginnt die Trainingsmatten zu putzen. Alle anderen machen mit. Auch das Spielzeug, das im ganzen Raum verteilt ist, legen die Kids zurück in die Kiste.

Was ist eigentlich mit den Papis? Nur einmal hat sich einer zur Stunde gewagt. Aber nur, weil er für seine Frau eingesprungen ist. «Auch Buben haben wir kaum. Väter sind eher sportliche Einzelgänger oder trainieren unter sich», meint Besser. Pilates ist ursprünglich von Mann zu Mann entwickelt worden. Also auch ideal für Papis, die stark werden wollen.

Welche Erfahrungen haben Sie mit Sportangeboten mit Kids gemacht? Wir freuen uns über Ihren Beitrag.

Evelyne Besser ist Pilates-Trainerin und Inhaberin von Citypilates in Zürich. Sie unterrichtet Einzel- und Gruppentrainings nach der Pilates-Methode.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.