Weinfelden TG: Hier wäre ein Boxenstopp längst überfällig
Publiziert

Weinfelden TGHier wäre ein Boxenstopp längst überfällig

Die Kapo TG zog kürzlich einen Lenker aus dem Verkehr, bei dem die Reifen so stark abgenutzt waren, dass das Gewebe zum Vorschein kam. Bei der Kontrolle des Profils müsse immer die ganze Lauffläche betrachtet werden.

von
Tabea Waser
1 / 4
Dieses Auto wurde diese Woche durch die Kapo TG in Weinfelden TG aus dem Verkehr gezogen. 

Dieses Auto wurde diese Woche durch die Kapo TG in Weinfelden TG aus dem Verkehr gezogen.

Kapo TG
Beide hinteren Reifen waren so stark abgenutzt, dass das Gewebe zum Vorschein kam.

Beide hinteren Reifen waren so stark abgenutzt, dass das Gewebe zum Vorschein kam.

Kapo TG
Die Luzerner Polizei hielt Ende März bei einer Polizeikontrolle in Emmenbrücke LU einen nicht betriebssicheren Sattelschlepper an. Der Fahrer (35) hat laut Mitteilung mehrfach gegen die Arbeits-, Lenk- und Ruhezeit verstossen und sein Fahrausweis war ebenfalls abgelaufen. Dem Chauffeur ist die Weiterfahrt untersagt worden.

Die Luzerner Polizei hielt Ende März bei einer Polizeikontrolle in Emmenbrücke LU einen nicht betriebssicheren Sattelschlepper an. Der Fahrer (35) hat laut Mitteilung mehrfach gegen die Arbeits-, Lenk- und Ruhezeit verstossen und sein Fahrausweis war ebenfalls abgelaufen. Dem Chauffeur ist die Weiterfahrt untersagt worden.

Luzerner Polizei

Darum gehts

  • «Von O bis O», so die Faustregel zum Reifenwechsel.

  • Die Kapo TG zeigt in einem aktuellen Fall, wo ein Wechsel nötig gewesen wäre.

  • Gute Reifen tragen laut Polizei massgeblich zum Fahrverhalten und zur Sicherheit bei.

  • Das gesetzliche Minimum der Profilrillen beträgt auf der gesamten Lauffläche 1,6 Millimeter.

«Von O bis O», so lautet die Eselsbrücke zum Reifenwechsel. Also von Oktober bis Ostern, oder in einem normalen Jahr von Olma bis Offa. «Nun ist das eben so eine Sache mit den Faustregeln - sie sind nicht verbindlich und basieren lediglich auf bewährten Erfahrungen», schreibt die Kantonspolizei Thurgau am Donnerstag in einem Facebook-Post. Wenn aber die Karkasse der Bereifung sichtbar werde, sei ein Boxenstopp längst überfällig.

Grund für den Post ist ein aktueller Fall aus Weinfelden TG. Einsatzkräfte der Kapo TG haben diese Woche ein Auto aus dem Verkehr gezogen. «Beide hinteren Reifen waren so stark abgenutzt, dass das Gewebe zum Vorschein kam», heisst es auf Facebook. Ein flüchtiger Seitwärtsblick zu den Reifen könne, wie in diesem Fall, trügerisch sein. Bei der Kontrolle des Profils sollte immer die ganze Lauffläche betrachtet bzw. mit dem Profilmesser überprüft werden. Das gesetzliche Minimum der Profilrillen beträgt auf der gesamten Lauffläche 1,6 Millimeter. «Gute Reifen tragen massgeblich zum Fahrverhalten eines Fahrzeuges und zur Sicherheit bei», so die Polizei. In diesem Sinne wünsche man «Gute Fahrt».

Eine generelle Winterreifenpflicht gibt es übrigens weder in der Schweiz noch in Liechtenstein. Allerdings kann ein Fahrzeug ohne Winterreifen bei winterlichen Verhältnissen als nicht betriebssicher taxiert werden. Damit macht man sich dann eben doch auch strafbar.

Winterreifen – Was gilt?

Deutschland

Laut Gesetz muss ein Kraftfahrzeug bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte mit Winterreifen gefahren werden. Dies nennt sich auch «situative Winterreifenpflicht». Wer also Fahrten bei Winterverhältnissen vermeiden kann, muss keine Winterreifen montieren.

Österreich

Zwischen 1. November und 15. April müssen bei Schnee auf der Strasse, Schneematsch und Eis auf allen Rädern Winterpneus montiert sein. Die Winterreifenpflicht ist also abhängig vom Strassenzustand. Alternativ kann auch in der Kombination Sommerreifen plus Schneeketten gefahren werden. Dies ist jedoch nur erlaubt, wenn die Strasse durchgängig mit Schnee oder Eis bedeckt ist.

Frankreich

In Frankreich gibt es keine generelle Winterreifenpflicht. Je nach Witterungs- und Strassenverhältnissen kann die Nutzung allerdings vorgeschrieben werden. Dies wird durch entsprechende Verkehrsschilder angezeigt.

Italien

In Italien sind vom 15. November bis 15. April landesweit Winterreifen obligatorisch, oder wer noch mit Sommerreifen fährt, muss obligatorisch im Fahrzeug Schneeketten mitführen. Allerdings regelt jede Provinz diese Verordnung selbstständig und die Winterreifenpflicht wird durch eine entsprechende Beschilderung bekannt gegeben.

Quelle: tcs.ch

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input auf Whatsapp!

Speichere diese Nummer (076 420 20 20) am besten sofort bei deinen Kontakten und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion!

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Deine Meinung