Aktualisiert 29.11.2011 14:58

Doktor Sex

«Hilfe, ich habe Risse in der Vorhaut»

Ruben hat vor einiger Zeit nach dem Sex eine kleine Verletzung an seiner Vorhaut festgestellt. Trotz einer Sexpause entstehen seither immer wieder neue Wunden.

Frage von Ruben (22) an Doktor Sex: Neulich nach dem Sex stellte ich an meiner Vorhaut kleine schmerzhafte Risse fest. Ich verzichtete deshalb eine Weile auf das Liebesspiel und die Wunden verschwanden ziemlich schnell. Seither entstehen aber beim Geschlechtsverkehr immer wieder neue Risse, was sehr schmerzvoll ist. Kann man da von einer Phimose sprechen? Soll ich gleich zum Urologen gehen oder gibt es eine alternative Behandlung?

Antwort von Doktor Sex:

Lieber Ruben

Wie bei anderen Wunden auch, entsteht dort, wo deine Vorhaut gerissen ist, Narbengewebe. Dadurch wird die Vorhaut dicker und meist auch enger. Dieser Umstand wiederum führt dazu, dass sie beim Sex höheren Belastungen ausgesetzt ist und noch mehr strapaziert wird. Und weil das Narbengewebe auch weniger weich und dehnbar ist als die ursprüngliche Haut, entstehen immer wieder neue Risse. Ein Teufelskreis.

Ob du an einer Vorhautverengung leidest und welche Behandlungen notwendig sind, kann nur durch eine Untersuchung festgestellt werden. Dafür vereinbarst du am besten einen Termin beim Urologen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.