Aktualisiert 03.09.2012 10:37

Doktor Sex«Hilfe, ich sah meinen Vater wichsen!»

Seit Luana neulich nachts ihren Vater im Wohnzimmer beim Sex mit sich selber überraschte, kann sie ihm nicht mehr in die Augen schauen. Was tun?

von
bwe
Allein schon sich die Eltern beim Sex vorzustellen, löst bei vielen Jugendlichen grosse Irritation aus. (Symbolbild: Colourbox.com, Wodicka)

Allein schon sich die Eltern beim Sex vorzustellen, löst bei vielen Jugendlichen grosse Irritation aus. (Symbolbild: Colourbox.com, Wodicka)

Frage von Luana (19) an Doktor Sex: Neulich stiess ich spät in der Nacht im Wohnzimmer zufällig auf meinen Vater und sah, wie er - den Laptop auf den Knien - sich einen runterholte. Die Frau auf dem Bildschirm war kaum älter als ich. Ich bin empört und kann ihm nicht mehr in die Augen schauen. Mit ihm reden will ich aber nicht. Was soll ich tun?

Antwort von Doktor Sex:

Liebe Luana

Niemand will den eigenen Vater so sehen. Es ist daher verständlich, dass diese Begegnung für dich unangenehm und beschämend war - umso mehr noch, als er sich an einer Frau in deinem Alter aufgeilte. Dass er seinem Trieb in der guten Stube nachgab, zeugt von wenig Feingefühl und ist schräg.

Bedenke in deiner Empörung aber, dass auch Väter nur Menschen und als solche fehlbar sind. Nicht, dass du mich falsch verstehst: Mit dieser Aussage soll sein Handeln nicht beschönigt werden, aber ihn nun endlos zu verurteilen ändert rein gar nichts an dem was geschehen ist.

Suche dir jemanden, bei dem du dich aussprechen und ausheulen, bei dem du deiner Wut Ausdruck geben kannst. Wenn du magst, kannst du deinem Vater auch einen Brief schreiben. Statt diesen aber zur Post zu bringen, verbrennst du ihn danach. Vielleicht gelingt es dir so, die Geschichte einigermassen rund zu machen und zu einem Ende zu bringen, mit dem du umgehen kannst.

Wichtig ist, dass du nach einer angemessenen Zeit der Auseinandersetzung einen Strich unter die Angelegenheit ziehst und dir überlegst, wie es weitergehen könnte. Möglicherweise ist die Zeit langsam reif, deine Wohnsituation zu verändern und bei deinen Eltern auszuziehen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.