Monster-Transfer: Hiller aus der NHL zum EHC Biel

Aktualisiert

Monster-TransferHiller aus der NHL zum EHC Biel

Jonas Hiller bekommt in der NHL keinen neuen Vertrag und wechselt in die NLA zum EHC Biel. Bei den Seeländern erhält er einen Dreijahresvertrag.

von
hua

Jonas Hiller beendet seine Nordamerika-Karriere in der NHL. Sein aktueller Verein Calgary Flames verlängerte kürzlich den Zweijahresvertrag mit dem Appenzeller nicht. Das bewegte den 34-Jährigen zu einem einschneidenden Schritt in seiner Karriere: Er kehrt in die Schweiz zurück.

Hiller schliesst sich dem EHC Biel an und erhält einen Dreijahresvertrag. Zum Transfer sagt der Goalie: «Biel ist eine Stadt mit langer Hockey-Geschichte, treuen Fans und dem modernsten Stadion der Schweiz – meine Vorfreude ist riesig.»

Hiller freut sich auf die Herausforderung

«Nach 9 Jahren in der NHL freue ich mich wieder in die Schweiz zurückzukehren und nochmals für einen Schweizer Club zu spielen. Es wird eine neue Herausforderung und der Druck sowie die Erwartungen sind hoch, dessen bin ich mir bewusst, aber zugleich bin ich überzeugt, dass dies der richtige Schritt ist», sagt Hiller weiter. Der EHC Biel sei ein junges Team mit viel Potenzial und er hoffe, das Team durch seine langjährige Erfahrung weiter zu bringen und als Vorbild und Leaderfigur fungieren zu können.

Sportchef Martin Steinegger freut sich ebenfalls, er sagt aber über den Transfer-Coup: «Jonas Hiller ist ein reaktionsschneller Torhüter mit einer souveränen Ausstrahlung. Jonas wird unserer Mannschaft mit seiner grossen Erfahrung und seiner höchst professionellen Einstellung ein wichtiger Eckpfeiler für die sportliche Zukunft sein.»

Erfolgreich mit den Anaheim Ducks

In der NHL spielte Hiller die aktuelle und die letzte Saison für die Flames. Zuvor stand er während sieben Spielzeiten bei den Anaheim Ducks unter Vertrag, wo er seine stärksten Leistungen zeigte.

In der NLA hütete er das Tor für den HC Davos und Lausanne. Für La Chaux-de-Fonds war er in der NLB aktiv.

Schläpfer als Headcoach bestätigt

Ausserdem bestätigte der EHCB auf seiner Website, dass Kevin Schläpfer weiterhin Trainer des Clubs bleiben wird: «Der Verwaltungsrat hat nach eingehender Saisonanalyse seinem Headcoach Kevin Schläpfer das Vertrauen ausgesprochen und ihn als Headcoach bestätigt.»

Deine Meinung