Aktualisiert 05.04.2014 21:24

NHL

Hillers turbulenter Abend gegen Nashville

Anaheims Jonas Hiller erlebt gegen die Nashville Predators ein Wechselbad der Gefühle. Nach schwacher Leistung wird er ausgewechselt und muss später wieder ins Tor stehen.

Die Anaheim Ducks mussten sich vor heimischem Publikum den Nashville Predators 2:5 geschlagen geben. Während Roman Josi mit seinem Assist das 1:0 für Nashville vorbereitete, verbrachte Jonas Hiller einen ungemütlichen Abend.

Der Schweizer Nationalgoalie stand nach drei Spielen Pause erstmals wieder auf dem Eis - und verliess es nach 18 Minuten bereits wieder. Hiller hatte bis zu diesem Zeitpunkt von neun Abschlussversuchen vier Gegentreffer kassiert und wurde durch Frederik Andersen ersetzt. Der Däne liess im Mitteldrittel zwei weitere Tore zu. Wegen einer leichten Verletzung übergab er im letzten Drittel seinen Platz wieder an Hiller, der immerhin in den letzten 20 Minuten ungeschlagen blieb.

Mit seinem 25. Saison-Assist hielt Roman Josi die winzigen Playoff-Hoffnungen der Nashville Predators am Leben. Bei noch fünf ausstehenden Partien beträgt der Rückstand auf einen Playoff-Platz sieben Punkte.

Brunner siegt mit New Jersey

Ebenfalls noch nicht in den Playoffs stehen Damien Brunner und die New Jersey Devils. Ihre Chancen auf Platz 8 sind aber weiterhin intakt. Nach dem 2:1-Heimsieg gegen den direkten Konkurrenten Washington liegen die Devils fünf Runden vor Schluss der Qualifikation drei Punkte hinter den Playoffs.

National Hockey League

Ottawa Senators - Montreal Canadiens 4:7.

Columbus Blue Jackets - Chicago Blackhawks 3:4.

New Jersey Devils (mit Brunner) - Washington Capitals 2:1.

Detroit Red Wings - Buffalo Sabres 3:2.

Florida Panthers - Calgary Flames 1:2.

Phoenix Coyotes - Edmonton Oilers 2:3 n.P.

Anaheim Ducks (mit Hiller/17 Paraden und Sbisa) - Nashville Predators (mit Josi/1 Assist) 2:5. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.