Paris - nein danke!: Hilton bei Prinzen abgeblitzt
Aktualisiert

Paris - nein danke!Hilton bei Prinzen abgeblitzt

Gerne wird der jüngere der britischen Prinzen-Brüder «Horny Harry» - der spitze Harry – genannt. Ob zu recht oder nicht, fest steht, dass Partygirl Paris Hilton nicht seinem bevorzugten Frauentyp entspricht. Da kann sie ihn noch so sehr anbaggern …

von
wenn

Paris Hilton ging Mitte der Woche im exklusiven Londoner Nachtclub Whisky Mist auf die Pirsch. Das Society-Girl ist nämlich auf der Suche nach einer neuen besten Freundin – selbstverständlich im Rahmen einer TV-Reality-Show, «My New BFF». In besagter Spelunke traf sie dann auf die beiden jungen Prinzen William und Harry, die sich von Freunden verabschiedeten, bevor sie sich für einen Charity-Trip auf den Weg nach Afrika machen.

Laut der englischen Zeitung «The Sun», versuchte Hilton den jüngeren der Prinzen, Harry, durch einen «sehr aufreizenden Tanz» auf sich aufmerksam zu machen. Keine Chance: Der treue Jüngling hatte nur Augen für seine Freundin Chelsy Davy.

Ein Insider erzählt: «Es war offensichtlich, dass Harry nicht mit ihr sprechen wollte, aber sie tanzte einen sexy Tanz direkt vor ihm, also stand er auf, um ihr die Hand zu schütteln. Dann ging er weg, und Paris schaute ziemlich verärgert drein.»

Daraufhin richtete Hilton ihr Visier auf die Nummer Zwei der britischen Thronfolge, Prinz William. Dieser war jedoch schon in ein Gespräch mit einer anderen Blondine vertieft – Christina Aguilera. Als Hilton nach einer halben Stunde doch noch die Aufmerksamkeit Williams auf sich lenken konnte, habe dieser fluchtartig den Club verlassen.

Deine Meinung