thun BE: Himalaya-Sturm fegt über Eigergletscher
Aktualisiert

thun BEHimalaya-Sturm fegt über Eigergletscher

Grosses Kino im Oberland: Die Berner Alpen stellen für den Kinofilm «Escape from Tibet – Flucht aus Tibet» die gefährliche Landschaft des Hoch-Himalayas dar.

von
Pedro Codes
Szene aus dem Film «Flucht aus Tibet», der auch in den Berner Alpen gedreht wird.

Szene aus dem Film «Flucht aus Tibet», der auch in den Berner Alpen gedreht wird.

Hollywoodmässige 160 Personen umfasste die Filmcrew der internationalen Koproduktion «Escape from Tibet – Flucht aus Tibet» in Indien. Für die Szenen, die ab dem 16. November in den Berner Alpen gedreht werden, kommen aber nur 50 Leute zum Einsatz. «Im Hochgebirge muss man extrem rasch auf die Wetterbedingungen reagieren», sagt Koproduzent Markus Fischer. Als Schauspieler sind Carlos Leal, Hannah Herzsprung und die Bernerin Yangzom Brauen mit von der Partie.

Der Kinostreifen erzählt die Geschichte der Medizinstudentin Johanna. Zusammen mit der Aktivistin Meto verhilft sie tibetischen Flüchtlingen zur Freiheit. Die lebensbedrohliche Flucht über die 6000-Meter-Pässe des Himalayas wird nun auf dem Aletsch-, dem Eiger- und dem Triftgletscher sowie in Höhlen beim Thunersee, auf der kleinen Scheidegg und dem Jungfraujoch nachgestellt. Für diese Bilder fährt das Filmteam schweres Geschütz auf. Mit Schneekanonen, Wind- und einer Nebelmaschine stellt das Team um die österreichische Regisseurin Maria Blumencron auf dem Eigergletscher etwa einen schweren Schneesturm nach.

Gedreht wird bis am 26.November. Kinostart ist Herbst 2011.

Deine Meinung