25.09.2014 10:49

Zürich-Höngg

Hinweise führen Polizei zu Indoor-Hanfplantage

Nach Hinweisen zu einer möglichen Hanfplantage hat die Polizei in einer Liegenschaft in Zürich-Höngg rund 800 Hanfpflanzen entdeckt. Der 26-jährige Betreiber wurde festgenommen.

von
rom
Rund 800 Hanfpflanzen stellte die Polizei in diesem Lagerraum in Zürich-Höngg sicher.

Rund 800 Hanfpflanzen stellte die Polizei in diesem Lagerraum in Zürich-Höngg sicher.

Detektive der Betäubungsmittelfahndung nahmen am Mittwochnachmittag eine Liegenschaft in Zürich-Höngg genauer unter die Lupe. Sie gingen Hinweisen nach, wonach sich dort eine Hanfplantage befinden soll, wie die Stadtpolizei am Donnerstag mitteilte. Die Polizisten wurden fündig und entdeckten in einem Lagerraum eine professionell betriebene Indoor-Hanfanlage.

Insgesamt konnten sie rund 800 Hanfpflanzen und etwa drei Kilogramm verkaufsbereites Marihuana im Gesamtwert von rund 28'000 Franken sicherstellen - zusätzlich Beleuchtungs- und Wärmequellen sowie Bewässerungs- und Lüftungsanlagen.

Die weiteren Ermittlungen führten zum Betreiber der Anlage, einem 26-jährigen Bosnier - er wurde festgenommen. Bei der anschliessend durchgeführten Hausdurchsuchung an dessen Wohnort kamen laut Polizeimitteilung nochmals rund 12 Gramm Marihuana zum Vorschein.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.