Aktualisiert 30.06.2011 07:43

Nach 15 NHL-Jahren

Hirnerschütterung zwingt Kariya zum Rücktritt

Superstar Paul Kariya hört auf. Die 36-jährige NHL-Ikone kehrt nach einer weiteren Hirnerschütterung nicht mehr zurück aufs Eis.

Paul Kariya tritt nach 15 Jahren in der NHL zurück.

Paul Kariya tritt nach 15 Jahren in der NHL zurück.

Paul Kariya gab am Mittwoch nach 15 Jahren in der National Hockey League (NHL) seinen Rücktritt bekannt.

Der 36-Jährige erlitt in seiner Karriere mehrere Hirnerschütterungen, die ihn nun zu einem vorzeitigen Rücktritt zwingen. Insgesamt kann der Kanadier auf 989 NHL-Partien mit 402 Toren und 587 Assists zurückblicken.

2003 führte Kariya die Anaheim Mighty Ducks, bei denen damals auch der Emmentaler Torhüter Martin Gerber spielte, in den Stanley-Cup-Final, wo sie das siebte Spiel der Finalserie gegen die New Jersey Devils verloren. Mit der kanadischen Nationalmannschaft gewann er an Olympischen Spielen Silber (1994) und Gold (2002).

(si)

Fehler gefunden?Jetzt melden.