Aktualisiert

Hirntote Frau soll Kind gebären

Eine hirntote Frau im US-Bundesstaat Virginia soll noch Monate künstlich am Leben erhalten werden, damit sie ein gesundes Kind zur Welt bringen kann.

Die 26 Jahre alte Susan Torres war US-Medienberichten vom Donnerstag zufolge am 7. Mai mit einer plötzlichen, schweren Gehirnblutung ins Spital gebracht worden. Die krebskranke Frau war damals im vierten Monat schwanger.

Den Ärzten sei es nicht gelungen, sie zu retten. Sie hoffen aber, dass das Kind gesund zur Welt kommen kann. Das Herz der Frau sei kräftig, sie werde künstlich beatmet und ernährt. Die grösste Gefahr gebe es durch mögliche Infektionen.

Mindestens bis zur 27. Woche wollen die Mediziner warten, bis sie die Geburt einleiten, berichtete die «Washington Times». Ehemann Jason Torres sagte, er sei sich sicher, dass «meine Frau durch die Hölle gehen würde, um das Kind zu retten». Das Paar hat bereits einen zwei Jahre alten Sohn.

(sda)

Deine Meinung