Schlagersängerin : Hitler-Grüsse bei Melanie-Müller-Auftritt – was hat sie mit der Szene zu tun? 

Publiziert

Schlagersängerin Hitler-Grüsse bei Melanie-Müller-Auftritt – was hat sie mit der Szene zu tun? 

Die einstige Dschungelkönigin hatte in ihrer Heimatstadt Leipzig einen Auftritt. Im Publikum waren offenbar einige Rechtsradikale. 

von
Katja Fässler
1 / 4
Diese Aufnahmen gehen derzeit durch das Netz: Melanie Müller bei ihrem Auftritt am Oktoberfest in Leipzig Mitte September. 

Diese Aufnahmen gehen derzeit durch das Netz: Melanie Müller bei ihrem Auftritt am Oktoberfest in Leipzig Mitte September. 

Screenshot NTV
Die Ballermann-Sängerin distanziert sich in einem Instagram-Post deutlich von der rechtsradikalen Szene. 

Die Ballermann-Sängerin distanziert sich in einem Instagram-Post deutlich von der rechtsradikalen Szene. 

Instagram/melanie_mueller_offiziell
Ihr Freund Andreas Kunz soll für eine angeblich rechtsradikale Security-Firma tätig gewesen sein. Diese Vorwürfe weist der 53-Jährige jedoch zurück.  

Ihr Freund Andreas Kunz soll für eine angeblich rechtsradikale Security-Firma tätig gewesen sein. Diese Vorwürfe weist der 53-Jährige jedoch zurück.  

IMAGO/Christian Grube

Darum gehts

Der Auftritt an einem Oktoberfest der deutschen Reality-Darstellerin Melanie Müller sorgt für Stirnrunzeln. Die 34-Jährige stand als Schlagersängerin in ihrer Heimatstadt Leipzig auf der Bühne. In einer Aufnahme, die verschiedenen deutschen Medien zugespielt wurde, sind deutlich Hitler-Rufe hörbar. Die Entertainerin hält kurz inne, scheint zuzuhören und reagiert dann aber lediglich mit Zicke-Zacke-Zicke-Zacke-Rufen. Ebenfalls klar zu sehen: mehrere Männer, die den Arm zum Hitler-Gruss heben. 

Müller habe die Rufe nicht sofort mitbekommen, wie ihr Partner Andreas Kunz (53) gegenüber der «Bild» sagt. Sie habe einen Knopf im Ohr gehabt. «Aber sie machte kurz danach zwei Ansagen an die Grölhälse und ging von der Bühne.» Gerade die neue Beziehung mit Kunz kratzt jedoch an der Glaubwürdigkeit von Melanie Müller, die sich in einem Instagram-Post in aller Form von rechtsradikalem Gedankengut distanziert.

Verbindungen zur Szene?

Kunz soll nämlich für eine angeblich rechtsradikale Security-Firma tätig gewesen sein. Diese Vorwürfe weist der 53-Jährige jedoch zurück. Weiter fällt aber ein Pulli von «Thor Steinar» auf, in dem Kunz an einer privaten Geburtstagsparty abgelichtet wurde. Die Marke wird in der rechten Szene gerne getragen. Laut «Stern» sollen auch Hooligans des Fussballclubs Lokomotive Leipzig an der besagten Party gewesen sein. Einigen Mitgliedern werden Kontakte ins rechte Milieu nachgesagt. 

In den sozialen Medien sind Bilder von Melanie Müller zu finden, die Verbindungen zu der Szene zumindest möglich erscheinen lassen. Zum Beispiel ein Foto mit dem Club «Sin City Boxing». RTL-Redaktor Daniel Spliethoff kennt sich aufgrund diverser Recherchen zu dem Thema aus und sagt, dass das Box Gym wissentlich in der rechtsextremen Szene verankert ist. Doch auch hier wehrt sich Müller: «Sin City hat mich damals für das Promi-Boxen trainiert und dass die da jetzt drei, vier Hooligans mit drin haben, wusste ich gar nicht.»

Auftritt an Oktoberfest in Dresden abgesagt

«In mein Publikum gehören keine Nazis», so Müller. «Ich distanziere mich klar von den Geschehnissen bei dem Auftritt in Leipzig und hoffe, dass ich mit etwas Abstand die Möglichkeit bekomme, mich öffentlich zu positionieren. Doch dafür braucht es Zeit. Ich habe mich deshalb gemeinsam mit dem Veranstalter Feldschlösschen dazu entschieden, den Auftritt in Dresden erst einmal abzusagen.» Gemäss «Bild» gab es bereits im Vorfeld der Absage heftige Diskussionen darüber, ob die Ballermann-Sängerin bei dem Oktoberfest im Dresden auftreten darf. 

Bist du oder ist jemand, den du kennst, von Antisemitismus betroffen?

Hier findest du Hilfe:

GRA, Stiftung gegen Rassismus und Antisemitismus

Jüdische Fürsorge, info@vsjf.ch

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung