Hitze-Alarm: Es wird bis zu 35 Grad heiss
Aktualisiert

Hitze-Alarm: Es wird bis zu 35 Grad heiss

Am Dienstag haben die Temperaturen an diversen Messstationen neue Jahreshöchstwerte erreicht. Aber Achtung: Am Mittwoch wirds noch heisser. Wegen der Trockenheit besteht auch eine erhöhte Waldbrandgefahr.

Tausende strömten gestern bei rund 31 Grad auf der Suche nach Abkühlung in die Badis, Seen und an die Flüsse. Und heute wird es noch heisser: MeteoSchweiz rechnet in den nächsten Tagen mit Temperaturen bis zu 35 Grad und hat die erste Hitzewarnung herausgegeben. «Man sollte jetzt viel trinken und sich etwas schonen», sagt Marco Stoll von MeteoSchweiz.

Das schöne und heisse Sommerwetter hat die Waldbrandgefahr in der Schweiz erhöht. Im Kanton Graubünden warnen die Behörden davor, Feuer im Freien zu entfachen. Man überlege sich sogar ein Feuerverbot. Die Warnung kam zu Recht, denn gestern Nachmittag mussten Feuerwehrleute in Jenaz mit Schaufeln bereits den ersten Flurbrand löschen: 300 Quadratmeter Wiesland und drei Tannen brannten nieder.

In anderen Kantonen ist die Situation zwar noch nicht derart prekär. «Aber lokal ist sicher bereits Vorsicht geboten», so Arthur Sandri vom Bundesamt für Umwelt: «Wenn es so trocken bleibt, ist auch ein Verbot für Feuerwerk wie bereits 2003 nicht auszuschliessen.»

Christian Degen (sda)

Deine Meinung