Eis, Eis, Baby: Hitze am Tag – Hagel in der Nacht
Aktualisiert

Eis, Eis, BabyHitze am Tag – Hagel in der Nacht

In der Nacht auf Sonntag gab es in manchen Regionen heftige Gewitter. Eine grosse Abkühlung nach dem heissesten Sommertag.

von
foa

Geballte Ladung: In Birsfelden regnet es Hagelkörner vom Himmel. (Leserreporter)

Wenns nach dem Kalender geht, so neigt sich der Sommer langsam dem Ende zu. Zum Abschluss kann die Schweiz noch richtig heisse Tage geniessen – doch in der Nacht auf Sonntag erlebten Teile des Landes auch einige Gewitter.

Im Oberaargau und im Wallis haben Blitze die Dunkelheit erhellt. In Basel, Riehen oder auch Birsfelden haben Hagelgewitter für eine laute Nacht gesorgt. Leser schicken Bilder von Hagelkörner von bis zu 4 Zentimetern Durchmesser.

1 / 14
Hagelkörner im Sommer: In Liestal hat es in der Nacht stark gehagelt.

Hagelkörner im Sommer: In Liestal hat es in der Nacht stark gehagelt.

Leser-Reporter
Die grösse der Körner hält sich noch in einem gewöhnlichen Rahmen.

Die grösse der Körner hält sich noch in einem gewöhnlichen Rahmen.

Leser-Reporter
Ein Hagelkorn in Basel soll jedoch einen Durchmesser von ca. 3-4 cm gehabt haben, wie ein Leser berichtet.

Ein Hagelkorn in Basel soll jedoch einen Durchmesser von ca. 3-4 cm gehabt haben, wie ein Leser berichtet.

Leser-Reporter

Am Samstag stieg das Thermometer in Basel und Möhlin gemäss SRF-Meteo auf 33,8 Grad. Das ist der Höchstwert der aktuellen Hitzewelle. Am Montag soll bereits Schluss mit den ganz hohen Temperaturen sein. Spätsommerhoch «Gerd» ist zudem bereits in die Ukraine weitergezogen. Somit herrschen bald wieder mildere Temperaturen.

Extrem starker Hagel in Birsfelden

Es regnet Hagelkörner vom Himmel.

Blitze erhellen den Oberaargau. (foa/sda)

Deine Meinung