Aktualisiert 11.08.2007 07:50

Hitzeschild der «Endeavour» beschädigt

Der Hitzeschild der US-Raumfähre «Endeavour» ist offenbar kurz nach dem Start durch ein Stück Eis schädigt worden. Das Ausmass des Schadens ist noch nicht endgültig bestimmt.

Die «Endeavour» war am Freitagabend gegen 20.00 Uhr (MESZ) an der Internationalen Raumstation ISS angekommen. Kurz vor dem Andocken hatte sich die Raumfähre so gedreht, dass die ISS-Besatzung den Hitzeschild der Raumfähre fotografieren und nach möglichen Schäden suchen konnte.

Die Fotos zeigten einen etwa 7,5 mal 7,5 Zentimeter grossen Defekt an einer der hitzebeständigen Kacheln an der Unterseite der Raumfähre, sagte der stellvertretende Programm-Manager John Shannon. Der Schaden soll genauer mit Hilfe von Lasern untersucht werden, um ermessen zu können, wie schwerwiegend er ist.

Nach dem Start der «Endeavour» in der Nacht zum Donnerstag hatte die NASA berichtet, Dämmstoff-Teile aus einem externen Treibstofftank hätten sich gelöst und das Raumschiff möglicherweise getroffen. Dem Hitzeschild wird seit dem Unglück der US-Raumfähre «Columbia» im Februar 2003 besondere Bedeutung beigemessen.

Die Beschädigung dieser Schutzschicht hatte damals dazu geführt, dass die Fähre beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre verglühte. Sieben Astronauten starben dabei.

Arbeitsalltag hat begonnen

Unterdessen begann für die Crew der «Endeavour» der Arbeitsalltag im Weltraum. Unmittelbar nach dem Koppelmanöver wurde per Roboterarm ein tonnenschweres Verbindungsteil aus dem Laderaum der Raumfähre geholt und einem Greifarm der ISS übergeben. Das Verbindungsstück, an dem später ein weiteres Segment mit neuen Sonnensegeln angedockt wird, soll am Samstag beim ersten Ausseneinsatz installiert werden.

Die NASA zeigte sich mit der jüngsten «Endeavour»-Mission bisher hoch zufrieden. «Wir hatten einen grossartigen Tag im All. Es war ein fehlerfreies Rendezvous», sagte Shuttle-Flugdirektor Matt Abbott zum Andockmanöver. «Alles hat wie am Schnürchen geklappt.» (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.