Hitzfeld: «Kämpfen um jeden Meter»

Aktualisiert

Hitzfeld: «Kämpfen um jeden Meter»

Nati-Coach Ottmar Hitzfeld stand nach dem ersten Training den Medien Rede und Antwort.

von
Michael Wegmann

Ottmar Hitzfeld, was sind Ihre Eindrücke nach dem ersten Training?

Ottmar Hitzfeld: Ich freute mich, dass alle, die ein­gerückt sind, gesund sind. Für Von Bergen wurde niemand nachnominiert, da wir auf dieser Position genügend Alternativen haben.

Wurde das 1:2 gegen Luxem­burg schon intern besprochen?

Ja, wir haben uns über das Spiel unterhalten, und ich habe mit der Mannschaft die Fehler angeschaut.

Wie lange hat das Gespräch gedauert? Und was haben Sie kritisiert?

20 Minuten hats gedauert, und den Inhalt möchte ich nicht öffentlich machen.

Weshalb haben Sie Fabian Lustenberger ins Kader berufen?

Es ist vor allem wichtig, dass ich ihn kennenlernen kann. Dazu kommt, dass er auf verschiedenen Positionen einsetzbar ist.

Das Spiel gegen Lettland ist bereits ausverkauft, trotz der schlechten Leistung gegen Luxemburg.

Das ist ein gutes Zeichen. Wir wissen, dass wir auch in der Schuld der Fans stehen. Sie werden spüren, dass wir um jeden Meter kämpfen werden.

Was erwarten Sie von Lettland?

Die Letten sind sicher eine Klasse besser als Luxemburg. Sie haben ihre Stärken nach vorne und werden auch mitspielen. Was uns im Gegensatz zum Luxemburg-Spiel mehr Raum bringt.

Deine Meinung