Aktualisiert 28.08.2005 19:58

Hobbykicker traf sechsmal

Was die Profis seit 42 Jahren nicht mehr schafften, gelang jetzt einem Zürcher 3.-Liga-Fussballer. An der ZDF-Torwand am Wiediker-Fest traf er sechsmal ins Schwarze.

An der legendären ZDF-Sportwand sind neben dem Schweizer Ex-Nati-Coach Rolf Fringer und Günter Netzer, dem deutschen Fussballweltmeister von 1974, schon unzählige Profifussballer kläglich gescheitert. Seit 1963 wurden in über 2000 ZDF-Sportstudio-Sendungen nie mehr als fünf Treffer erzielt.

Umso erstaunlicher, dass das scheinbar Unmögliche am Samstag am Wiediker-Fest einem Zürcher Hobbykicker gelang. «Das hätte ich nie für möglich gehalten und ich bin natürlich umso glücklicher», freut sich der 28-jährige Christian Stiefel vom FC Rot-Weiss 64.

Zur selben Zeit versuchte auch Bayern Münchens Topskorer Roy Makaay im ZDF-Studio sein Glück. «Als ich in der Sport-Aufzeichnung gesehen habe, wie Makaay keinen einzigen Treffer erzielt hatte, war mein Hoch noch gewaltiger», so der Banker.

Als Preis erhält der FCZ-Fan nun einen Flug nach Kopenhagen ans FCZ-Uefa-Cup-Spiel. «Ein perfektes Timing – ich hätte mir sonst ein Ticket für das Bröndby-Spiel gekauft.»

Romina Lenzlinger

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.