Aktualisiert 03.12.2006 20:00

Hochspannung im Libanon: Erster Toter

Die Auseinandersetzungen zwischen Sunniten und Schiiten im Libanon haben ein erstes Menschenleben gekostet.

Ein 20-jähriger Schiit wurde am Sonntag bei Zusammenstössen im Stadtteil Tarik Dschdideh erschossen, wie die Polizei mitteilte. Wer die tödlichen Schüsse abgab, war zunächst unklar. Die Spannungen im Libanon haben sich in den vergangenen Tagen zunehmend verschärft, besonders seit Freitag, als hunderttausende Anhänger der prosyrischen Hisbollah gegen die Regierung von Ministerpräsident Fuad Siniora demonstrierten. Die schiitische Hisbollah will mit ihren Protestaktionen den Rücktritt des vom Westen unterstützten Kabinetts erzwingen. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.